Umfrage zur Diskriminierung gestartet

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) hat die bisher größte Umfrage zum Thema „Diskriminierung in Deutschland“ gestartet. Bis zum 30. November können sich alle in Deutschland lebenden Menschen ab 14 Jahren zu ihren selbst erlebten oder beobachteten Diskriminierungserfahrungen äußern. Diese Umfrage, die gemeinsam mit dem Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung durchgeführt wird, soll Diskriminierungen sichtbar machen. Die ADS willen auch wissen, welche Auswirkungen Diskriminierungen auf Menschen haben und wie sie damit umgehen. Die Ergebnisse der Umfrage und Handlungsempfehlungen wird die Antidiskriminierungsstelle dem Deutschen Bundestag vorlegen.

Die ADS wünscht sich eine möglichst große Beteiligung an der Umfrage und die Sensibilisierung einer breiten Öffentlichkeit für das Thema Diskriminierung. Der Fragebogen der Umfrage kann online auf der Website www.umfrage-diskriminierung.de in Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Spanisch und Türkisch sowie in einfacher Sprache beantwortet werden. Darüber hinaus kann die Umfrage auch als Papierfragebogen mit frankiertem Rückumschlag bei der Antidiskriminierungsstelle bestellt werden. Weitere Informationen zur Umfrage bietet die Homepage der ADS.

Bookmark and Share
Das könnte dich auch interessieren


 

Mein inqueery