Schwul-lesbische TV-Highlights, 30.10. - 05.11.17

Das beste der aktuellen Fernsehwoche - gefiltert durch die schwul-lesbische Brille

Mo, 30.10., 14:30 – 16 Uhr, WDR
Winnetous Weiber (Spielfilm, D 2014)

Fünf Frauen auf den Spuren Winnetous: Die alleinerziehende Mutter Maren Bogner hat ihre Tochter Nora auf einen Urlaub in die Weiten Kroatiens eingeladen: Drehort der legendären Karl-May-Filme. Marens beste Freundin, die stressgeplagte Firmenchefin Gabriele Hochmann, begleitet sie. Auch die spröde Adelige Elisabeth zu Hallbach-Süren (Maren Kroymann) macht sich nebst ihrer Assistentin Simone Lehmann zu den Schauplätzen deutscher Wildwest-Nostalgie auf. Während einer strapaziösen Reittour stellt sich heraus, dass jede der Damen ihren eigenen „Schatz im Silbersee" zu bergen hat. Abenteuerkomödie mit Frauenpower.

Mo, 30.10., 17:30 – 18 Uhr, RTL
Unter uns (5723) (Serie, D 2017)

Easy ist begeistert über den von KayC eingefädelten Dreh an seinem Kiosk. Ringo dagegen ist gar nicht überzeugt. Seine mühsamen Bestrebungen, Easy das Büdchen madig zu machen, waren vergeblich. Doch so leicht gibt Ringo Beckmann nicht auf. Da Easy in Sachen Homosexualität immer noch unerfahren ist, gelingt es Ringo, sich als Mentor wieder an Easy heranzuspielen. Äußerst zufrieden wird ihm klar, dass Easy ihm mittlerweile tatsächlich vertraut und ihn als Freund sieht. Aber dann gibt Ringo selbst mehr von sich Preis, als ihm lieb ist.

Mo, 30.10., 19:40 – 20:15 Uhr, RTL
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (6372) (Serie, D 2017)

Luis hängt der Streit seiner Eltern nach. Umso erfreuter ist er, als Jonas ihn auf eine Rollertour mitnimmt, um ihn abzulenken. Dabei stellen die beiden zwar fest, dass sie einen komplett unterschiedlichen Frauen- und Musikgeschmack haben, dennoch freunden sich die beiden Jungs weiter an. Dummerweise bekommt Jonas dabei den Eindruck, dass Luis schwul sein könnte - und verspannt.

 

Di, 31.10., 19:40 – 20:15 Uhr, RTL
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (6373) (Serie, D 2017)

Jonas sieht sich immer mehr darin bestätigt, dass Luis schwul und in ihn verknallt ist. Um keine falschen Signale zu senden, sagt Jonas die gemeinsame Verabredung ab und geht auf Distanz. Als Luis kapiert, dass Jonas ihn für schwul hält, will er das Missverständnis amüsiert aufklären. Doch Jonas macht es ihm schwer.

Di, 31.10., 19:50 – 20:15 Uhr, NITRO
King Of Queens: Der Mann meiner Frau (Sitcom, USA 1998-2002)

Doug ist eifersüchtig auf Curt, Carries so genannten „Arbeits-Ehemann“. Der ist zwar schwul, doch das gute Verhältnis, das Carrie und er haben, wurmt Doug trotzdem gewaltig.

Mi, 1.11., 5:55 – 6:55 Uhr, RTL II
Privatdetektive im Einsatz (269): Am Ende des Regenbogens (Doku-Soap, D 2013)

Gil benötigt die Hilfe der Ermittler. Vor Wochen wurde seine Schwulenbar Zielscheibe eines Anschlags, nun steht die Neueröffnung kurz bevor. Deshalb soll der Täter unschädlich gemacht werden, bevor er die Tat wiederholen kann. Der 29-jährige Gil ist sicher, dass sein Exfreund hinter allem steckt. Giulia Peroni und Thomas Berg finden schnell heraus, dass Gil mehr Feinde hat als gedacht. Die beiden müssen den Fall aufklären, bevor Gils Lebenswerk zerstört wird.

Mi, 1.11., 13:50 – 15:35 Uhr, ONE
Agatha Christie: Mord im Spiegel (Spielfilm, GB 1981)

Ein Miss-Marple-Film mit Angela Lansbury, Rock Hudson und Elizabeth Taylor in den Hauptrollen.

Mi, 1.11., 23 – 0:45 Uhr, Tele 5
Kill Theory (Spielfilm, USA 2009)

Drei befreundete Paare haben gerade das College hinter sich und möchten das im Ferienhaus in den Bergen gebührend feiern. Doch da ist noch jemand: Ein Mann, der das Leben dreier Freunde für sein eigenes beendete, und nun beweisen will, dass andere genauso handeln würden. Die Opfer für sein grausames Experiment hat er soeben gefunden. Beste Freunde werden innerhalb von Stunden zu blutigen Feinden. Mit Daniel Franzese in der Rolle des Freddy. Der schwule Schauspieler, Comedian, Kurator und führender Aktivist der US-amerikanischen LGBTQ-Szene setzte sich vermehrt für Menschenrechte und von AIDS Betroffene einzusetzen. 2015 wurde er Botschafter für die „Elizabeth Talor AIDS Foundation“. 2016 machte er seinem Lebensgefährten, dem Stylisten Joseph Bradley Phillips, einen Heiratsantrag.

 

Do, 2.11., 6:50 – 7:45 Uhr, VOX
Crossing Jordan – Pathologin mit Profil: Coming Out (Serie, USA 2002)

Die Geliebte der prominenten Radiopsychologin Lisa Fromer wurde ermordet in ihrem Apartment gefunden. Sie wurde erstochen, aber merkwürdigerweise findet man in dem Sessel, in dem sie liegt, zwei Einschusslöcher und Kugeln, an denen ihr Blut klebt. Woody und Jordan übernehmen den Fall, doch es gibt von Anfang an Probleme: Als Jordan Lisa Fromer nach der Identifikation ihrer Geliebten nach draußen begleitet, wird ein Foto der beiden aufgenommen. Dieses findet sich am nächsten Tag in der Zeitung mit der Unterschrift „Dr. Lisa tröstet sich bereits mit der attraktiven Gerichtsmedizinerin Jordan Cavanaugh“.

Do, 2.11., 23:35 – 0 Uhr, Comedy Central
South Park: Todescamp der Toleranz (Zeichentrickserie, USA 2002)

Nachdem er sich als Schwuler geoutet hat, wird Mr. Garrison wieder als Lehrer eingestellt. Er kommt allerdings dahinter, dass das nur geschehen ist, weil die Schule sonst – nach den neuesten Gesetzen – eine Millionenabfindung an ihn zahlen müsste. Darum versucht er jetzt alles, um noch mal gefeuert zu werden. Er holt sich seinen Freund Mr. Sklave und praktiziert im Klassenzimmer Rituale aus der Schwulenszene. Als sich die Jungs zu Hause darüber beschweren, werden sie für intolerant gehalten und von ihren Eltern in ein „Toleranz-Camp“ gesteckt.

Do, 2.11., 2:30 – 3:10 Uhr, RTL II
Exklusiv – Die Reportage: Transsexuell und erfolgreich! – Berlins schrägstes Bordell (Reportage, D 2011)

Die Damen in Petras Bordell sind etwas ganz Besonderes. Denn rein biologisch betrachtet waren es allesamt Männer. Transsexuelle sind mittlerweile ein fester Bestandteil des Rotlichtmilieus und in Berlin hat nun das erste Transsexuellen-Bordell der Stadt eröffnet. Und dort sind sich alle einig: Männer findet man hier nur auf der Gästeliste.

Do, 2.11., 4:50 – 5 Uhr, Arte
Wer nicht fragt, stirbt dumm! – Kleine Impfkunde (Serie, F 2015)

Warum gibt es eine Impfung gegen Grippe, aber keine prophylaktische gegen HIV? Professor Schnauzbart lässt sich selbst impfen, um aus der Nähe zu beobachten, wie die Bodyguards des Körpers, die weißen Blutkörperchen, gegen aggressive HI- oder Grippeviren vorgehen. Außerdem erklärt er, warum es so schwierig ist, einen wirksamen Impfstoff gegen HIV zu entwickeln.

 

Bookmark and Share


 

Mein inqueery