CSD Bielefeld 2012

„Liebe ohne Grenzen – lesbisch und schwul in allen Kulturen“ ist das Motto des Bielefelder CSDs  vom 18. bis zum 29. Juni.

Migration und sexuelle Identität

Passend dazu zeigen die Organisatoren, „das Netzwerk lesbischer und schwuler Gruppen in Bielefeld e. V.“, am 25. Juni um 20 Uhr im Cinemaxx Denis Todorovics Film „Sascha“ und laden im Anschluss daran zu einer offenen Diskussionsrunde mit dem Regisseur ein. Eine Fachtagung wird sich einen Tag später mit dem Themenkomplex „Migration und sexuelle Identitätsfindung“ befassen.

Am Pride-Day, dem 30. Juni, steigt dann die Parade mit anschließendem Straßenfest. Zunächst wird gemeinsam mit Bielefelds schwulem Oberbürgermeister Pit Clausen die Regenbogenflagge am Rathaus gehisst, danach geht’s auf die Straße. „Wir legen weniger Wert auf Wagen, dafür laufen geschlossen fast alle Teilnehmer mit“, so Ronald Zinke vom veranstaltenden Verein. „Der Bielefelder CSD ist kein Marketingevent, sondern vor allem eine politische Veranstaltung.“ Gefeiert werden darf aber natürlich trotzdem – beim anschließenden Straßenfest mit Bühnenprogramm. Mit rund 1.000 Besuchern rechnet man in Bielefeld, wenn das Wetter mitspielt. Wir drücken die Daumen!

CSD Bielefeld, 18.-30.06. Parade, Straßenfest und Party am 30.06. csd-bielefeld.de

Bookmark and Share
Das könnte dich auch interessieren


 

Mein inqueery