Englische Fußball-Kapitänin outet sich

Casey Stoney (31), seit 2012 Kapitänin der englischen Frauen-Fußball-Nationalmannschaft, hat sich als lesbisch geoutet. Im Interview mit der BBC erklärte sie, sie wisse es schon sehr lange, und ihre Familie habe sie immer unterstützt. Sie habe die positiven Reaktionen auf das öffentliche Coming-out von Tom Daley (inqueery berichtete) beobachtet und festgestellt: „Die Welt hat sich geändert und jetzt ist der Zeitpunkt für mich gekommen, meine Geschichte zu erzählen.“

Die Spielerin vom FC Arsenal bekannte, sie habe lange Jahre eine Lüge gelebt. In Fußballkreisen sei ihre sexuelle Orientierung zwar bekannt gewesen, aber darüber hinaus habe sie nie darüber gesprochen. Nun wolle sie es offen aussprechen, um damit ein Vorbild für junge Leute zu sein, die Probleme mit ihrer sexuellen Orientierung hätten. „Wie kann ich erwarten, dass andere Menschen über sich selbst sprechen, wenn ich es selbst nicht tun will?“

Außer dem Coming-out von Tom Daley war der 116-fachen Nationalspielerin auch ihre eigene Beziehung eine wichtige Hilfe beim Schritt an die Öffentlichkeit. Sie fühle sich jetzt stark und habe keine Angst mehr davor, was andere Leute denken könnten. Sie fühle eine Riesenlast von ihren Schultern genommen und könne nun mit jeder Reaktion fertig werden.

Das könnte dich auch interessieren
 

Mein inqueery