Boulevard
   6 Jahre
Foto: Screenshot: Youtube

Justin Bieber: 2 Millionen für schwulen Porno?

Die schwule Pornoseite men.com bietet Superstar Justin Bieber zwei Millionen Dollar für einen Dreh mit dem beliebten Darsteller Johnny Rapid (Foto). In einem kurzen Clip auf Youtube spricht der Pornostar von einem „unglaublichen Angebot“ und schnell verdientem Geld: Justin Bieber müsse nur ein paar Stunden kommen und müsse kaum etwas tun; er, Johnny Rapid, würde den größten Teil der „Arbeit“ übernehmen.

Justin Bieber wird dieses Angebot natürlich ignorieren. Aber gerade weil das so ist, fragt man sich, wieso men.com nur zwei Millionen Dollar bietet. Der Betrag ist doch geradezu lächerlich. Bei zehn oder 100 Millionen Dollar würde die Sache doch viel interessanter klingen. Gäbe es wirklich einen Betrag, bei dem der Sänger käuflich wäre? Und aus Sicht des Sängers könnte man fragen: Was muss man sich eigentlich für klägliche PR-Gags gefallen lassen?

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden