Köln
   9 Jahre
Foto: bearfighter.de

Bear Pride 2010

Der CSD und die Gay Games sind Geschichte, doch noch in diesem Jahr gibt es ein letztes internationales Gipfeltreffen in Köln. Traditionell zum ersten Advent geben sich geschätzte 5.000 Fellträger und ihre Fans aus aller Welt in der Domstadt ein Stelldichein. Und von Jahr zu Jahr wird das Programm ausgefeilter: Konzentrierte sich die Action zunächst auf ein Wochenende, fahren die ausrichtenden Bartmänner in Kooperation mit den Wirten, Saunen und Partyveranstaltern mittlerweile eine Woche Programm auf, längst geht’s hier nicht nur ums gesellige Pelzkraulen, auch politische und kulturelle Akzente setzt der Bear Pride.

Das letzte internationale Gipfeltreffen 2010

Los geht's am 23. November, dann trauen sich auf dem Weihnachtsmarkt am Heumarkt "Gays & Bears on ice". Einen Abend später kreuzen sich die Wege des Düsseldorfer Schriftstellers Frank Schablewski und des Videokünstlers André Yuen im Laden unserer Kollegen von der "Box" zu "Spontanous Me", eine zweisprachige Kombination aus Lesung mit Videoinstallation auf ein Gedicht des amerikanischen Dichters Walt Whitman. Die bewegten Bilder wurden auf Cock-Pit und Butch&Bear Party geschossen.

Man sagt vielen Pelztierträgern ja nach, leiblichen Genüssen nicht abhold zu sein. So gibt's am 25. November auch ein festliches "Bear-Gala-Dinner", hier spendet das Restaurant La Galeria im Hotel Maritim den angemessenen Rahmen.

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden