Gesellschaft
   10 Jahre
Foto: LSVD Berlin-Brandenburg

"Der Papst kommt"

Das LSVD-Bündnis ruft für den Papstbesuch am 22. September in Berlin zur Demo auf. Derzeit wird im Netz ein Motto gesucht.

Auf die Barrikaden!

Das Bündnis "Der Papst kommt" ruft für den 22. September 2011 zu einer Demonstration gegen die menschenfeindliche Geschlechter- und Sexualpolitik des Papstes auf. Die Demonstration soll parallel zum politischen Auftritt des Papstes im Deutschen Bundestag stattfinden.
 
Das Bündnis wurde Anfang des Jahres vom Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) initiiert. Ihm gehören mittlerweile 54 Organisationen an – darunter Gliederungen von SPD, FDP und Grünen sowie der Berliner Landesverband der Partei Die Linke. Die gemeinsame Demonstration des Bündnisses wird vom Berliner CSD e.V. organisiert.

Motto gesucht
 
Mehrere tausend Personen haben die Bündnis-Resolution bereits unterzeichnet. Auch prominente Personen, wie z.B. Uta Ranke-Heinemann, David Berger und Gabi Decker, haben sich der Kritik angeschlossen. Über 100 Motto-Vorschläge wurden bei der Koordinierungsstelle des Bündnisses eingereicht, über die besten 14 Sprüche kann seit dem 26. August im Internet abgestimmt werden.
 
 
Weitere Informationen unter www.derpapstkommt.de

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden