Gesellschaft
   4 Monate
Foto: liebesleben.de

LIEBESLEBEN: Hautnah

LIEBESLEBEN startet die deutschalndweite Kampagne "Hautnah", mit viel nackter Haut und ganz unverblümten Botschaften.

Mit aufmerksamkeitsstarken Plakatmotiven der Initiative LIEBESLEBEN, die viel Haut zeigen, informiert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ab Juni bundesweit zum Schutz vor sexuell übertragbaren Infektionen (STI). Die »Hautnah«-Kampagne motiviert sexuell aktive Menschen, sich selbst zu schützen und auf den Schutz von Partnern zu achten. Gleichzeitig empfiehlt sie, sich bei Anzeichen auf eine sexuell übertragbare Infektion testen zu lassen. Neben HIV, wovor sich manche Männer mit einer PrEP schützen, gibt es weitere, weit verbreitete sexuell übertragbare Infektionen mit zum Teil schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen. Wer sich informiert, weiß sich zu schützen, beispielsweise mit Kondomen.

Noch zu wenige Männer sprechen über STI

Den Bedarf, für den Schutz vor sexuell übertragbaren Infektionen (STI) zu sensibilisieren, belegt die repräsen- tative Studie zu Gesundheit und Sexualität in Deutschland (GeSiD). Den Daten zufolge sprechen Männer in schwulen oder bisexuellen Beziehungen vor dem ersten Sex in einer neuen Beziehung zwar häufiger über HIV und andere STI (40%), als es Männer in heterosexuellen Beziehungen tun (29%). Jedoch trifft es auch bei Männern in schwulen oder bisexuellen Beziehungen nur auf weniger als die Hälfte zu.

Weiterführende Informationen der BZgA:
liebesleben.de/fuer-alle/sexuell-uebertragbare-infektionen

 

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden