Neue Karrieremesse für Juristen

Seit einigen Jahren schon gibt es regelmäßig die Karrieremesse Sticks & Stones, auf der namhafte Unternehmen gezielt Schwule und Lesben ansprechen. Jetzt haben die Initiatoren einen Ableger ins Leben gerufen, der sich speziell an Juristen wendet. „Alice“ heißt die neue Karrieremesse – benannt nach der Rechtsanwältin und Menschenrechtlerin Alice Nkom aus Kamerun, die sich dort als einzige Anwältin gegen Kriminalisierung und gesellschaftliche Ausgrenzung homosexueller Menschen einsetzt. Im März 2014 erhielt sie dafür den siebten Menschenrechtspreis von Amnesty International in Deutschland.

„Alice“ will Studierenden, Referendaren/innen, Juristen/innen und allen, die sich für eine Karriere im juristischen Bereich interessieren, die Gelegenheit geben, mit den Vertretern/innen zahlreicher namhafter Kanzleien und Unternehmen über Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten zu sprechen. Die Messe findet am 30. Oktober 2015 von 10-18 Uhr im Steigenberger Hotel Metropolitan in Frankfurt am Main statt.

Für neue Ideen und Denkanstöße wird es verschiedene Vorträge mit Fokus auf die Themen LGBTI, Recht und die juristische Berufswelt geben. „Alice“ soll so somit zahlreiche Wege bieten, sich über berufsrelevante Themen zu informieren. Die Besucher/innen können sich direkt an den Ständen oder in terminierten Vier-Augen-Gesprächen mit den Unternehmen Antworten zu all ihren Fragen holen. Zu den Ausstellern zählen Noerr, Latham & Watkins, Simmons & Simmons, Linklaters, Baker & McKenzie, Hogan Lovells und Kapellmann Rechtsanwälte. Informationen und Tickets gibt es auf der Homepage.

Das könnte dich auch interessieren
 

Mein inqueery