Gesellschaft
   10 Jahre
Foto: Weißes Haus / YouTube

Obama zeigt Flagge

Vom New Yorker Gouverneur über die US-Außenministerin bis hin zum mächtigsten Mann der Welt: Auch US-Präsident Obama ist jetzt in einem Video zur "It Gets Better"-Kampagne zu sehen und spricht schwulen, lesbischen, bisexuellen und Transgender-Jugendlichen Mut zu.

Vom Kieselstein zum Präsidenten

Einen Kieselstein brachte Dan Savage mit seinem "It Gets Better"-Projekt (inqueery berichtete) ins Rollen - inzwischen ist eine Felslawine daraus geworden. Wohl nicht mehr zu toppen ist aber die Tatsache, dass jetzt auch der US-Präsident ein Video auf YouTube stellen ließ.

"Ganz egal, wie schwierig oder hoffnungslos das Leben erscheinen mag", versucht Obama die Jungs und Mädels aufzumuntern, "wenn du ein junger Mensch bist, der Schikanen aus seinem Umfeld ertragen muss oder du einfach nur das Gefühl hast, dass du nicht in diese Welt passt: Das Leben wird besser werden." Die jüngsten Tode der verzweifelten Jugendlichen seien "schockierende und Herz brechende Tragödien." Niemand sollte "unerbittliche Schikanierungen oder Quälereien ertragen müssen" und keiner sollte sich "so alleine oder verzweifelt fühlen, dass er denkt, sich an niemanden wenden zu können".

Obama dachte an Selbstmord

Barack Obama zieht Parallelen zu seiner eigenen Vergangenheit: "Als ich ein junger Erwachsener war, musste auch ich die Witze und den Hohn ertragen, dem heute einige unserer Jugendlichen ausgesetzt sind. Und auch ich betrachtete Selbstmord als einen möglichen Ausweg", so der Präsident. "Aber ich hatte Glück. Eine meiner Kolleginnen bemerkte, dass ich litt und ich habe mich ihr anvertraut. Sie hat sich so sehr um mich gekümmert, dass ich den Mut fand, Hilfe zu suchen. Sie hat mir das Leben gerettet."

Obamas Video

 

"It Gets Better"-Projekt mit Tausenden anderer Videos auf YouTube.

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden