Volker Beck tritt von allen Ämtern zurück

Eine Nachricht, die momentan die LGBT-Community in Deutschland schockt. Der grüne Bundestagsabgeordnete Volker Beck soll laut „BILD“ Dienstagabend von der Polizei kontrolliert worden sein, die bei ihm angeblich die illegale Droge Crystal Meth fand. Nach der Aufnahme seiner Personalien ist Volker Beck momentan wieder auf freiem Fuß.

Am Mittwoch gab der 55-jährige Politiker auf seiner Facebook-Seite bekannt, das er von seinen Ämtern zurücktreten wird: „Hiermit stelle ich meine Ämter als innen- und religionspolitischer Sprecher meiner Fraktion und Vorsitzender der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe, die mir die Fraktion verliehen hat, der Fraktion zur Verfügung. Ich habe immer eine liberale Drogenpolitik vertreten. Zu den gegen mich erhobenen Vorwürfen wird mein Anwalt zu gegebener Zeit eine Erklärung gegenüber der Staatsanwaltschaft abgeben. Ich werde mich dazu öffentlich nicht einlassen. Meinen Freunden und Unterstützern danke ich für ihr Verständnis und schon jetzt für ihre Unterstützung.“

Volker Beck ist in der Szene als der „Vater der Homo-Ehe“ bekannt, da er seit 1994 für die Grünen im Bundestag sitzt und als wichtigste Stimme für das Lebenspartnerschaftsgesetz gilt. Für seinen unermüdlichen Einsatz erhielt er speziell von der LGBT-Community viele Auszeichnungen.

Die Droge Crystal Meth ist vielen aus der Fernsehserie „Breaking Bad“ bekannt, daher fand man bei Twitter schnell Einträge unter dem Hashtag #breakingbeck. Auch in der Schwulenszene ist die Droge als Sexdroge bekannt, da sie vergleichsweise günstiger ist als andere Drogen und wie Kokain zu sich genommen wird. Viele vergessen dabei nur, das die Nebenwirkungen weitaus schlimmer sind als bei anderen Drogen. Crystal Meth fördert die Aggressionen und beschleunigt den Zahnausfall. Zudem macht es schnell abhängig.

 
Das könnte dich auch interessieren
 

Mein inqueery