Gesellschaft
   10 Jahre
Foto: YouTube

Witziges Video von George Takei

Als "Mr. Sulu" vom "Raumschiff Enterprise" musste sich George Takei schon vielen Problemen stellen: Asteroiden etwa, allerlei bösen und ultrabösen Außerirdischen oder einem vulkanischen Superhirn. Jetzt allerdings kämpft er gegen reale Hindernisse - und die sind nicht im All, sondern auf der Erde. Genauer gesagt: im US-Bundesstaat Tennesse.

Mr. Sulu vs. Republikaner

Gemeint ist das "Don't Say Gay"-Gesetz, welches am 20. Mai vom Senat in Tennessee verabschiedet wurde. Der Entwurf stammt vom republikanischen Senator Stacey Campfield und verbietet das Thematisieren von Homosexualität bis zur achten Klasse. Gesprochen werden solle im Unterricht ausschließlich über "die natürliche menschliche Fortpflanzung", auch Schulbücher und andere Lehrmaterialien dürfen nichts anderes vermitteln.

Der offen schwule George Takei findet die Regelung völlig absurd, wie er in seiner Videobotschaft klarmacht. "Mein Name soll der Sache dienen. Jedes mal, wenn ihr nicht 'gay' sagen dürft, sagt einfach 'Takei'. Zum Beispiel könnt ihr völlig gefahrlos sagen, dass ihr die Schwulenehe ('gay marriage') unterstützt, indem ihr sie einfach 'Takei marriage' nennt", erklärt der Schauspieler mit einem Grinsen im Gesicht. "Wenn ihr festlicher gestimmt seid, nehmt an einer 'Takei pride parade' teil! Ja, selbst homophobe Sprüche klingen nicht mehr ganz so verletzend, wenn jemand 'That is so Takei!' sagt."

Sex mit Tieren?

Senator Stacey Campfield zufolge würden Lehrer in vielen Schulen für Homosexualität werben - und gesundheitliche Probleme wären die Folge von gleichgeschlechtlichen Neigungen. In einem Radio-Interview vor drei Jahren stellte er gar die verblüffende Frage, ob man nicht auch über Sex mit Tieren sprechen müsse, wenn man auch gleichgeschlechtliche Liebe zum Thema habe.

In Tennessee herrscht derzeit ein raues Klima für Lesben und Schwule. Fast zeitgleich zum "Don't Say Gay"-Gesetz verbot der Bundesstaat gar weitere Anti-Diskriminierungsmaßnahmen. Regionale Antidiskriminierungsgesetze würden die Wirtschaft zu sehr belasten, so der republikanische Gouverneur Bill Haslam. Also unterschrieb er ein Gesetz, welches Gemeinden das Erlassen von Richtlinien verbietet, die über die Regelungen des Gleichbehandlungsgesetzes in Tennessee hinaus gehen würden.

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden