Köln
   9 Jahre
Foto: Frank Steinberg

CSD wirbt für Vielfalt & politisches Programm

Beim ColognePride demonstrieren Lesben, Schwule, Bi-, Trans- und Intersexuelle für Gleichstellung und Akzeptanz.
Höhepunkt der politischen Meinungsäußerung ist auch in diesem Jahr wieder die CSD-Parade für Vielfalt als Demonstration am 7. Juli.
 
Vom 5.-7. Juli findet in der Kölner Altstadt das CSD-Straßenfest auf dem Heumarkt, dem Alter Markt und auf der Gürzenichstraße statt.
 
Auf dem Heumarkt reichen sich auf der Hauptbühne Stars und Sternchen aus Pop, Show und Comedy die Hand und sorgen für eine ausgelassene Stimmung. Der Samstagabend endet hier mit der feierlichen und besinnlichen Aktion „Kerzenlichter gegen das Vergessen", mit welcher der KLuST und die Aidshilfe Köln gemeinsam an die Menschen erinnern, die in den vergangenen Jahren an Aids gestorben sind.
 
Die Politur-Bühne auf dem Alter Markt bietet nicht nur ein abwechslungsreiches Kleinkunst- und Kulturprogramm, sondern auch für alle politisch Interessierte genügend Diskussionsstoff.
 
Wer das Tanzbein schwingen möchte, ist eingeladen, auf der Tanzbühne zu rocken, wo sich hochkarätige DJs um alle Housefreunde kümmern.
 
Der Startschuss zum großen Straßenfest fällt Freitag um 18 Uhr durch Oberbürgermeister Jürgen Roters. Nach der offiziellen Eröffnung auf der Hauptbühne (Heumarkt) beginnen alle drei Bühnen mit ihrem Programm. Die Info- und Verkaufsstände auf den Plätzen und den verbindenden Straßen nehmen ihren Betrieb bereits ab 16 Uhr auf. Samstag und Sonntag haben die Stände bereits ab 11 Uhr geöffnet.
 
 
Politische Kundgebung am 7. Juli 2013 um 17:00 Uhr auf der Hauptbühne auf dem Heumarkt
 
Der Kölner Lesben und Schwulentag hat als Veranstalter besondere Gäste eingeladen, die sich auf unterschiedliche Art und Weise für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen und gegen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus engagieren. Im Rahmen einer politischen Kundgebung blicken sie auf die aktuellen Herausforderungen der Emanzipationsbewegung und verraten uns vielleicht auch ihre Prognosen für die kommende Bundestagswahl. Neben den KLuST-Vorstandsmitgliedern Ina Wolf und Pascal Siemens werden sprechen (in folgender Reihenfolge):
 
- Elfi Scho-Antwerpes; erste Bürgermeisterin der Stadt Köln
- Andreas Kossiski; Sprecher des Aktionsbündnisses „Köln stellt sich quer“ und Mitglied des Landtags für die SPD
- Matthias W. Birkwald; Mitglied des Deutschen Bundestags für DIE LINKE
- Marcel Grathwohl; Mitglied des Bundesvorstands der Jungen Union
- Michael Kauch; Mitglied des Deutschen Bundestags für die FDP
- Andrea Nahles; Generalsekretärin der SPD
- Claudia Roth; Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN
 
Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden