Trans Pride Cologne

Am 22. & 23. September wird die erste Trans Pride Kölns und damit NRWs stattfinden. Höhepunkt des Events wird die Demonstration. Sie beginnt am Sonntag um 12 Uhr am Alter Markt und endet nach einer Kundgebung gegen 13 Uhr am Rudolfplatz mit einem Bühnenprogramm im Amaro Kher.  Am Samstag gibt es ein vielfältiges Programm, das Workshops, Vorträge und eine Party beinhaltet. Die Veranstaltung wird von trans Personen in Kooperation mit der Beratungsstelle rubicon organisiert.

Das Event stellt eine Ergänzung, keine Konkurrenz, zur ColognePride dar, auf der trans Menschen leider oft in den Hintergrund geraten. Auf der Demonstration werden sich ca. 300 trans Personen und solidarische Menschen versammeln, um auf die Rechte von trans Personen aufmerksam zu machen. Eine aktuelle wichtige Forderung ist eine auf Selbstbestimmung ausgerichtete Umsetzung der "dritten Option". Das Programm am Samstag richtet sich größtenteils an trans Personen und bietet den Teilnehmenden Raum sich auszutauschen und zu diskutieren, aber auch um sich gegenseitig zu bestärken. Einige der Workshops richten sich speziell an trans Personen of Colour, da diese von Mehrfachdiskriminierung betroffen sind.  Die Workshops finden in verschiedenen Veranstaltungsräumen in der Kölner Innenstadt, unter anderem im rubicon, im anyway und im Meditationszentrum statt. Die Veranstaltenden legen viel Wert auf einen barrieriearmen Zugang.

 

Mein inqueery