Kultur
   3 Monate
Foto: Pablo Garcia Saldana

QueerScreen 02.03.–08.03.20

Das beste der aktuellen Fernsehwoche - gefiltert durch die schwul-lesbische Brille.

Mo, 2.3., 11:25 – 12:10 Uhr, ZDF neo
Du & Ich – Unverbesserlich!? (3) (Reportage, D 2019)

Eine Woche, fünf Paare, und jeder darf bei jedem hinter die Fassade schauen. Fragen, die man sonst nicht stellt, ein Beziehungs-Check, der ans Eingemachte geht – und am Ende steht eine Note. Die Paare beobachten sich im Alltag und bewerten sich gegenseitig. Auch Frauen und Männer getrennt voneinander. Intime Beziehungsdetails, gewöhnliche und außergewöhnliche Konflikte, die schönen Seiten von Beziehungen – das alles kommt hier auf den Prüfstand. Junge und ältere Paare, homosexuelle oder multikulturelle Paare, Paare mit und ohne Kinder, Paare mit großem Altersunterschied oder Paare mit außergewöhnlichen Hobbys – sie alle wagen den Beziehungs-Check: „Du & Ich - Unverbesserlich!?“ findet spielerisch heraus, wie unterschiedlich beide Partner ticken. Wo liegen die gemeinsamen Stärken des Paares? Und wo gibt es noch Luft nach oben? Die Paare tauschen sich aus, verraten pikante Details über ihre eigenen Beziehungen und geben Tipps – denn welche Beziehung ist schon perfekt?!

 

Di, 3.3., 8:05 – 8:50 Uhr, NITRO
Law & Order: Sexuelle Panik (Serie, USA 1999)

Auf die Schriftstellerin P. K. Todd wird ein Mordanschlag verübt, den sie aber überlebt. Bei den Ermittlungen stößt die Polizei auf das Ehepaar Dean und Carolyn Tyler, beides FBI-Agenten, die Todd bei ihren Recherchen für ein neues Buch kennen gelernt hat. Es stellt sich heraus, dass Carloyns Waffe die Tatwaffe ist. Die Verdächtige gibt zwar zu, mit Todd verabredet gewesen zu sein, bestreitet aber die Tat. Erst später wird klar, wie die Dinge wirklich liegen. P. K. Todd hat eine homosexuelle Affäre mit Carolyn.

 

Di, 3.3., 11:30 – 12:15 Uhr, ZDF neo
Du & Ich – Unverbesserlich!? (4) (Reportage, D 2019)

Eine Woche, fünf Paare, und jeder darf bei jedem hinter die Fassade schauen. Fragen, die man sonst nicht stellt, ein Beziehungs-Check, der ans Eingemachte geht – und am Ende steht eine Note. Die Paare beobachten sich im Alltag und bewerten sich gegenseitig. Auch Frauen und Männer getrennt voneinander. Intime Beziehungsdetails, gewöhnliche und außergewöhnliche Konflikte, die schönen Seiten von Beziehungen – das alles kommt hier auf den Prüfstand. Junge und ältere Paare, homosexuelle oder multikulturelle Paare, Paare mit und ohne Kinder, Paare mit großem Altersunterschied oder Paare mit außergewöhnlichen Hobbys – sie alle wagen den Beziehungs-Check: „Du & Ich - Unverbesserlich!?“ findet spielerisch heraus, wie unterschiedlich beide Partner ticken. Wo liegen die gemeinsamen Stärken des Paares? Und wo gibt es noch Luft nach oben? Die Paare tauschen sich aus, verraten pikante Details über ihre eigenen Beziehungen und geben Tipps – denn welche Beziehung ist schon perfekt?!

 

Di, 3.3., 22:15 – 23:05 Uhr, ONE
My Mad Fat Diary: Freitag (Serie, GB 2013 – 2015)

Archie gerät unter Druck: Lois will allen erzählen, dass er schwul ist, wenn er es nicht selbst tut. Nach einem Beratungsgespräch mit Danny bleiben Rae wie Archie nur die beiden Möglichkeiten: Kampf oder Flucht.

 

Di, 3.3., 23:05 – 23:50 Uhr, ONE
My Mad Fat Diary: Schon erwachsen? (Serie, GB 2013 – 2015)

Archie wird nach seinem Outing gemobbt und fasst sich endlich ein Herz, sich dagegen zu wehren und Chop dafür abzustrafen, dass er als vermeintlicher Freund nur tatenlos zusieht.

 

Mi, 4.3., 9:50 – 10:50 Uhr, VOX
Verklag mich doch! (Rechtsstreit-Doku, D 2012)

Der 17-jährige Gymnasiast Steve Mandreike hat seiner Mutter Ina nach langen inneren Kämpfen seine Homosexualität offenbart. Vor der Reaktion seines intoleranten Vaters Maik fürchtet er sich jedoch zu Recht, denn Maik kann Steves Schwulsein nicht akzeptieren und startet ein Umerziehungsprogramm mit Drill bis zur Erschöpfung. Um dem zu entkommen, will Steve auf eigenen Beinen stehen. Er verklagt seine Eltern auf Unterhaltszahlung.

 

Mi, 4.3., 11:30 – 12:15 Uhr, ZDF neo
Du & Ich – Unverbesserlich!? (5) (Reportage, D 2019)

Eine Woche, fünf Paare, und jeder darf bei jedem hinter die Fassade schauen. Fragen, die man sonst nicht stellt, ein Beziehungs-Check, der ans Eingemachte geht – und am Ende steht eine Note. Die Paare beobachten sich im Alltag und bewerten sich gegenseitig. Auch Frauen und Männer getrennt voneinander. Intime Beziehungsdetails, gewöhnliche und außergewöhnliche Konflikte, die schönen Seiten von Beziehungen – das alles kommt hier auf den Prüfstand. Junge und ältere Paare, homosexuelle oder multikulturelle Paare, Paare mit und ohne Kinder, Paare mit großem Altersunterschied oder Paare mit außergewöhnlichen Hobbys – sie alle wagen den Beziehungs-Check: „Du & Ich - Unverbesserlich!?“ findet spielerisch heraus, wie unterschiedlich beide Partner ticken. Wo liegen die gemeinsamen Stärken des Paares? Und wo gibt es noch Luft nach oben? Die Paare tauschen sich aus, verraten pikante Details über ihre eigenen Beziehungen und geben Tipps – denn welche Beziehung ist schon perfekt?!

 

Mi, 4.3., 20:15 – 21:55 Uhr, Arte
Eine Sommerliebe (Spielfilm, F 2014)

Frankreich, 1971: Delphine kommt aus der Provinz nach Paris, wo sie das turbulente Stadtleben entdeckt. Carole ist Spanischlehrerin in der Hauptstadt, lebt in einer glücklichen Beziehung mit ihrem Freund Manuel und engagiert sich beim MLF (Mouvement de libération des femmes) für die Gleichberechtigung. Bei einer öffentlichen Aktion der Gruppe begegnen sich beide Frauen zufällig auf der Straße. Von da an nimmt Delphine mit Begeisterung an den Aktionen der Frauengruppe teil, die sich für das Recht auf Abtreibung und sexuelle Freiheit einsetzt. So verbringen die rebellische Carole und die heimatverbundene Delphine immer mehr Zeit miteinander. Mitten in der Frauenrechtsbewegung der 70er-Jahre entwickelt sich zwischen ihnen eine von Sinnlichkeit und Leidenschaft geprägte Beziehung. Doch das Glück der beiden Frauen droht abrupt zu enden, als Delphines Vater einen Schlaganfall erleidet und sie auf den heimatlichen Hof zurück muss. Dort muss Delphine mit der Erwartung ihrer Mutter umgehen, sie möge endlich den jungen Antoine heiraten. In Paris wird Carole von Manuel mit ihren Gefühlen für Delphine konfrontiert. Beide Frauen müssen sich den Problemen in ihrer eigenen Welt stellen, doch lange halten sie es ohneeinander nicht aus. Carole fährt zu Delphine, aber das schafft neue Probleme, denn die konservative Mentalität der Dorfbewohner belastet ihre Beziehung. Delphine und Carole müssen sich entscheiden, welche Art Leben sie führen wollen.

 

Mi, 4.3., 21:55 – 23:25 Uhr, Arte
Dicktatorship – Machos made in Italy (Dokumentation, I 2018)

„Einen Penis zu haben, bedeutet, an einen Verrückten gekettet zu sein“, schrieb Sophokles vor mehr als 2.500 Jahren. Und er hat bis heute Recht. Das schwule Paar Gustav Hofer und Luca Ragazzi begeben sich auf eine unterhaltsame Spurensuche im heimatlichen Italien, wo es 887 Spitznamen für den Penis gibt, und zeigen, wie das männliche Geschlecht seit jeher Politik und Gesellschaft bestimmt. Auf einer kaleidoskopischen, oft komischen und immer wieder überraschenden Reise treffen sie sich mit Menschen, deren Theorien helfen können, das Patriarchat zu erklären.

 

Do, 5.3., 7:15 – 8:05 Uhr, NITRO
Law & Order: Zu hoch gepokert (Serie, USA 1999)

Der Broker Sean Alvarez wird an seinem Arbeitsplatz erschossen. Erst sieht es so aus, als habe ein wütender Anleger sich rächen wollen, doch Alvarez' Kunden waren alle zufrieden. Trotzdem wollte der Broker seinen Job demnächst aufgeben. Den Grund dafür glauben Briscoe und Green in einer E-Mail gefunden zu haben, in der Sean vorgeworfen wird, schwul zu sein. Carmichael entdeckt eine Zivilklage wegen sexueller Belästigung, die Sean gegen seine Arbeitgeber Braddock und Todd eingereicht hat. Auf der Suche nach dem Absender der E-Mail stößt die Polizei auf Mitchel Simms, einen Freund von Seans Vorgesetztem Bruce Valentine.

 

Do, 5.3., 11:30 – 12:15 Uhr, ZDF neo
Du & Ich – Unverbesserlich!? (6) (Reportage, D 2019)

Eine Woche, fünf Paare, und jeder darf bei jedem hinter die Fassade schauen. Fragen, die man sonst nicht stellt, ein Beziehungs-Check, der ans Eingemachte geht – und am Ende steht eine Note. Die Paare beobachten sich im Alltag und bewerten sich gegenseitig. Auch Frauen und Männer getrennt voneinander. Intime Beziehungsdetails, gewöhnliche und außergewöhnliche Konflikte, die schönen Seiten von Beziehungen – das alles kommt hier auf den Prüfstand. Junge und ältere Paare, homosexuelle oder multikulturelle Paare, Paare mit und ohne Kinder, Paare mit großem Altersunterschied oder Paare mit außergewöhnlichen Hobbys – sie alle wagen den Beziehungs-Check: „Du & Ich – Unverbesserlich!?“ findet spielerisch heraus, wie unterschiedlich beide Partner ticken. Wo liegen die gemeinsamen Stärken des Paares? Und wo gibt es noch Luft nach oben? Die Paare tauschen sich aus, verraten pikante Details über ihre eigenen Beziehungen und geben Tipps – denn welche Beziehung ist schon perfekt?!

 

Do, 5.3., 20:15 – 21:15 Uhr, RTL
Der Lehrer: Magen-Darm muss man wollen (Serie, D 2020)

Leo und Betty sind frisch verliebt und zeigen das auch freizügig. Um die sexbesessenen Kids wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen, drückt Rose Stefan und Barbara den Sexualkundeunterricht aufs Auge. Stefan macht das Beste daraus und gründet kurzerhand eine LGBT-AG. Nur warum findet ausgerechnet Leo das blöd?

 

Do, 5.3., 22 – 22:25 Uhr, ONE
Little BRITAIN (Folge 3/Staffel 3) (Comedy, GB 2003 - 2007)

Vicky Pollard versucht, der Presse eine Skandalstory zu verkaufen. Andy und Lou geraten in Polizeikontrolle. Während Lou sich um Kopf und Kragen redet haut Andy mit dem Polizeimotorrad ab.

 

Do, 5.3., 22:25 – 22:55 Uhr, ONE
Little BRITAIN (Folge 4/Staffel 3) (Comedy, GB 2003 - 2007)

Daffyd Thomas lässt sich als Kandidat für die „Schwulenrechte für Schwule“-Partei aufstellen und erklärt, dass er wohl auch der einzige Wähler sein wird. Der Premierminister hat sich im Urlaub einen Schnurrbart wachsen lassen, Sebastian ist entsetzt.

 

Fr, 6.3., 8 – 10 Uhr, RTL II
Frauentausch (240) (Doku-Soap, D 2010)

In dieser Folge tauschen der fröhliche und unkonventionelle Unterhaltungskünstler Sven und die ruhige Hausfrau Tanja die Familien. Beide stellen sich der Herausforderung und starten in das Abenteuer ihres Lebens. Da sind große Emotionen vorprogrammiert. 

Im Alltag von Unterhaltungskünstler Sven (29) ist nichts normal, nichts regelmäßig und erst Recht nichts langweilig. Der 29-Jährige ist mit dem angehenden Sternekoch Sergio (23) liiert und arbeitet in der Olivia Jones Bar in Hamburg. Hier unterhält er allabendlich die Gäste mit Polonaise und charmantem Witz und darf sich persönlicher Assistent der bekannten Drag-Queen Olivia Jones nennen. Bester Freund beziehungsweise Freundin von Sven und seinem Schatz Sergio ist Jean Rogers, die ebenfalls als Travestiekünstlerin in Hamburg unterwegs ist.

 

Fr, 6.3., 11:20 – 12:05 Uhr, ZDF neo
Du & Ich – Unverbesserlich!? (7) (Reportage, D 2019)

Eine Woche, fünf Paare, und jeder darf bei jedem hinter die Fassade schauen. Fragen, die man sonst nicht stellt, ein Beziehungs-Check, der ans Eingemachte geht – und am Ende steht eine Note. Die Paare beobachten sich im Alltag und bewerten sich gegenseitig. Auch Frauen und Männer getrennt voneinander. Intime Beziehungsdetails, gewöhnliche und außergewöhnliche Konflikte, die schönen Seiten von Beziehungen – das alles kommt hier auf den Prüfstand. Junge und ältere Paare, homosexuelle oder multikulturelle Paare, Paare mit und ohne Kinder, Paare mit großem Altersunterschied oder Paare mit außergewöhnlichen Hobbys – sie alle wagen den Beziehungs-Check: „Du & Ich – Unverbesserlich!?“ findet spielerisch heraus, wie unterschiedlich beide Partner ticken. Wo liegen die gemeinsamen Stärken des Paares? Und wo gibt es noch Luft nach oben? Die Paare tauschen sich aus, verraten pikante Details über ihre eigenen Beziehungen und geben Tipps – denn welche Beziehung ist schon perfekt?!

 

Fr, 6.3., 22 – 23:30 Uhr, WDR
Kölner Treff (Talk, D 2020)

Anlässlich des Weltfrauentags ist im Kölner Treff unter anderem die erste transsexuelle Bundeswehr-Kommandeurin Anastasia Biefang zu Gast.

 

Sa, 7.3., 6 – 6:30 Uhr, BR
Xenius: Bärte – Die Wissenschaft der Gesichtsbehaarung (Magazin, D 2020)

Schon im alten Mesopotamien brachten die Männer ihre Bärte mit Lockenwicklern in Form und benutzten Bartöl zur Pflege. Heutzutage sind Bärte angesagter denn je. In München besuchen Gunnar Mergner und Pierre Girard einen Barbier, um sich in die Wissenschaft der Barthygiene einweihen zu lassen. Worauf kommt es beim Bartschnitt an? Und welche Pflege ist wirklich nötig?

 

Sa, 7.3., 9 – 10:30 Uhr, rbb
Nichts als Ärger mit den Männern (Spielfilm, D 2009)

Die junge Musikerin Katharina hält sich nach dem Abbruch ihres Studiums mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Dann aber erleidet ihr griesgrämiger Vater Hubert einen Herzanfall – und plötzlich muss Katharina sich im Alleingang um dessen Catering-Firma kümmern. Als sie erfährt, dass das Unternehmen kurz vor der Pleite steht, versucht sie die Firma wieder auf Kurs zu bringen. Mit Improvisationstalent, viel Charme und der tatkräftigen Unterstützung ihres schwulen Mitbewohners Jochen (Anian Zollner), dessen Freundes Bruno (Götz Otto) sowie der pfiffigen Sekretärin Christa (Billie Zöckler) gelingt es Katharina, die ersten kleinen Aufträge an Land zu ziehen.

 

Sa, 7.3., 23 – 23:45 Uhr, NITRO
Born To Kill – Als Mörder geboren? Colin Ireland (Dokumentation, GB 2012)

Einen erstaunlichen Anfang nahm die mörderische Laufbahn von Colin Ireland. Der Ex-Soldat fasste zur Jahreswende 1992/93 den Vorsatz, als Serienkiller für Furore zu sorgen. Seine homophobe Haltung führte ihn auf der Suche nach Opfern in einen Schwulentreffpunkt in London. Zwischen dem 8. März und 12. Juni 1993 erschlich sich Ireland das Vertrauen fünf homosexueller Männer, um sie anschließend unter schrecklichen Misshandlungen umzubringen.

 

Sa, 7.3., 0:45 – 1:35 Uhr, Arte
Kurzschluss – Das Magazin: Schwerpunkt Weltfrauentag (Magazin, D 2020)

U. a. mit dem Beitrag „Begegnung – Francy Fabritz“: Francy Fabritz studiert an der DFFB Berlin und verbindet in ihren Kurzfilmen hintergründigen Humor mit queeren Themen. Ihre vornehmlich weiblichen Protagonisten findet sie in der Berliner LGBT-Szene, und in ihren Teams besetzt sie grundsätzlich alle Schlüsselfunktionen mit Frauen. "Kurzschluss - Das Magazin" trifft die Feministin in Berlin zu einem Gespräch.

 

So, 8.3., 10:05 – 11:05 Uhr, ONE
Moritz A. Sachs – Ein Mann mit zwei Leben (1+2/2): Porträt „Klaus Beimer“ 2015 (Porträt/Dokumentation, D 2015)

Mit sieben Jahren hatte Moritz A. Sachs seinen ersten Auftritt als „Klausi“ in der „Lindenstraße“. Was macht das mit einem Menschen? Das will ausgerechnet der Produzent der Lindenstraße wissen: Hans W. Geißendörfer befragt ihn höchstpersönlich. Noch einmal sehen wir „Klausi“ heranwachsen und werden an bestimmte Szenen erinnert: An seine Kinderstreiche im Treppenhaus, an das Schießen mit dem Luftgewehr von Onkel Franz, an seinen ersten Kuss mit Iffi und an seine Verirrungen in die Neonaziszene. Doch schnell wird klar, dass hier eine ganz eigene Persönlichkeit auf dem Sofa sitzt, die schon sehr früh zu unterscheiden wusste zwischen Spiel und Realität. Nicht zuletzt deshalb, weil er eine starke Familie im Hintergrund hatte und wohl auch, weil das „Lindenstraßen“-Ensemble selbst zu einer Familie wurde, die ihn auch in schwierigen privaten Phasen unterstützte. 

ONE wiederholt das Gespräch aus dem Jahre 2015 in zwei Teilen anlässlich des Endes der Lindenstraße.

 

So, 8.3., 11:05 – 12:05 Uhr, ONE
Zimmer frei! – Moritz A. Sachs (Show, D 2014)

Seine „Lindenstraßen“-Familie feiert mit der 1500. Folge Jubiläum, er ist von Anfang in der Erfolgsserie dabei: Moritz A. Sachs alias Klaus „Klausi“ Beimer. Bereits mit sieben Jahren stand der Schauspieler 1985 erstmals an der Seite von „Mutter Beimer“ vor der Kamera, eine ganze TV Generation konnte im Laufe der Zeit verfolgen, wie aus dem kleinen „Klausi“ ein Mann wurde. Längst hat sich Moritz A. Sachs auch außerhalb der 'Lindenstraße' einen Namen gemacht. In Köln leitet er seit einigen Jahren ein internationales Kurzfilmfestival, als Produzent feierte er im August 2014 mit dem Musical „Die Schwarzen Brüder“ Deutschland Premiere. Seine „Nebenjobs“ sieht der Kölner als perfekte Ergänzung zur Serien Arbeit: „Lieber was Handfestes dazu, was ich mir selbst erarbeitet habe.“ Für viel Aufsehen sorgte 2011 seine Teilnahme bei der RTL Tanzshow „Let's Dance“, wo er nicht nur tänzerisches Talent bewies, sondern auch viel sportlichen Ehrgeiz zeigte: „Ich hab' nicht teilgenommen, um nicht zu gewinnen.“ Mit seiner Tanzpartnerin Melissa Ortiz Gomez landete er schließlich auf einem hervorragenden zweiten Platz. Im Gespräch mit Christine Westermann und Götz Alsmann wird er bestimmt einige Anekdoten aus 29 Jahren „Lindenstraße“ erzählen, seine Erfahrungen als Kinderstar schildern oder vielleicht von seiner mehrwöchigen Solo-Radtour in Schweden berichten.

 

So, 8.3., 10:25 – 11:55 Uhr, rbb
Ich pfeif’ auf schöne Männer (Spielfilm, D 2000)

Artdirektorin Linda hat es doch noch geschafft, dem Mann fürs Leben zu begegnen. Linda sucht ein offenes Ohr bei ihrer „besten Freundin“, ihrem schwulen Kollegen Donald. Doch momentan braucht er selbst Hilfe. Er liebt den Agenturchef Peter König, doch Peter wagt es nicht, sich offen zu ihrer Beziehung zu bekennen. Und Linda hat ja auch kaum Zeit, Donald zu trösten.

 

So, 8.3., 10:30 – 12 Uhr, WDR
Kölner Treff (Talk, D 2020)

Anlässlich des Weltfrauentags ist im Kölner Treff unter anderem die erste transsexuelle Bundeswehr-Kommandeurin Anastasia Biefang zu Gast.

 

So, 8.3., 15:05 – 15:55 Uhr, RTL plus
Das Familiengericht: Nackte Tatsachen (Doku/Reality, D 2002)

Ruth Lautenbach (29) fordert die Aufhebung ihrer Ehe mit Hendrik (29), denn Hendrik sei bisexuell und habe ihr das verschwiegen. Hendrik bestreitet, bisexuell zu sein und fühlt sich als Opfer von Missverständnissen und Intrigen.

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden