QueerScreen 02.09.–08.09.19

Das beste der aktuellen Fernsehwoche - gefiltert durch die schwul-lesbische Brille.

 

Mo, 2.9., 15:30 – 16:20 Uhr, 3sat

ZDF-History: Geheimes Hollywood – Die dunkle Seite der Traumfabrik (Dokumentation, D 2015)

Anhand bewegender Einzelschicksale ergründen die Autorinnen Natascha Walter und Annette Baumeister die dunkle Seite der Traumfabrik. Warum führte z. B. das FBI jahrzehntelang eine Geheimakte über Rock Hudson?

 

Mo, 2.9., 18:05 – 19:05 Uhr, RTL II

Köln 50667: Ungewolltes Outing (Soap, D 2019)

Für Lucy ist es nicht leicht, Diegos Karriere zu fördern. Erstens hat er offenbar eine Malblockade und zweitens will sie vor dem Galeristen unbedingt die Illusion aufrechterhalten, Diego sei schwul – wovon der drittens nichts wissen darf.

 

Mo, 2.9., 20:15 – 21:45 Uhr, MDR

Donna Leon – Venezianisches Finale (Spielfilm, D 2003)

Der Tod des Stardirigenten Helmut Wellauer gibt Commissario Brunetti Rätsel auf. Viel zu groß ist der Kreis der Verdächtigen, denn der charakterlich umstrittene Maestro hatte so manchem seiner Kollegen die Karriere verbaut. Als biederer Moralapostel erpresste er z. B. die Verdi-Sängerin Flavia PetrelliWellauer wollte ihre lesbische Beziehung zu der Archäologin Brett Lynch publik machen.

 

Mo, 2.9., 22:40 – 23 Uhr, ONE

Threesome: Panikraum (Serie, GB 2011 – 2012)

Alice, Mitch und Richie werden aus Versehen an einem langen Wochenende in einem Lagerraum eingeschlossen. Nachdem sie mehrere Stunden eingesperrt sind, fürchten sie, dass sie niemals gerettet werden, und fangen an, über die Vergänglichkeit des Lebens nachzudenken. Überzeugt, dass sie sterben müssen, beschließen sie, dass Richie Samen spenden soll, damit Alice noch ein weiteres Kind bekommen kann, selbst wenn sie Richie essen muss, um zu überleben. Dann kommt Lorraine und rettet sie – in einem für Richie sehr peinlichen Moment.

 

Mo, 2.9., 23 – 23:20 Uhr, ONE

Threesome: Familienfoto (Serie, GB 2011 – 2012)

Alice, Mitch und Richie beschließen, ein Foto von sich und Lily machen zu lassen – ein wunderschönes Familienporträt, um diese aufregende neue Phase in ihrem Leben festzuhalten. Allerdings legt sich Alice auf dem Weg zum Fotografen mit dem pedantischen Sicherheitsbeamten Mr. Scrutton an. Dann vertauschen die drei auch noch ihr Baby mit einem anderen und haben Mühe, alles wieder in Ordnung zu bringen. Vor allem, als Mr. Scrutton sie wegen Ladendiebstahls festnimmt. Am Ende bekommen sie ihr Baby zurück und gewinnen Mr. Scrutton für sich.

 

Mo, 2.9., 23:20 – 23:45 Uhr, ONE

Threesome: Tag der Wahrheit (Serie, GB 2011 – 2012)

Sandwich Harry, der teuflische Ex Freund, der vor vier Jahren Richies Herz gebrochen hat, ist wieder zurück. Und Richie ist fest entschlossen, ihn zu treffen, um ihm wieder näher zu kommen. Doch da macht ihm die Ankunft eines mittelalten Iraners namens Mo einen Strich durch die Rechnung, der sich als Richies leiblicher Vater entpuppt. Richie traut sich nicht, Mo die Wahrheit zu sagen und behauptet, Alice sei seine Frau. Die Situation spitzt sich zu, als Harry bei einem Abendessen in Mos Haus reinplatzt. Richie outet sich, und Mo präsentiert ihm ein ganzes Zimmer voller schwuler Halbbrüder.

 

Mo, 2.9., 23:45 – 0:10 Uhr, ONE

Threesome: Neuanfang (Serie, GB 2011 – 2012)

Alice und Mitch wollen endlich heiraten. Es gibt nur ein Problem: Sie haben das Band fürs Leben schon vor zwei Jahren auf einem betrunkenen Trip nach Las Vegas geschlossen. Ehe sie eine 'richtige' Hochzeit haben können, müssen sie sich erst einmal scheiden lassen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Und alles scheint schiefzugehen: Alice und Lorraine stehen im Stau, und Mitch und Richie leisten sich ein Rennen mit einem betrunkenen Elektromobilfahrer. Doch Alice ergreift die Initiative, stiehlt ein Pferd, und Mitch und Alice haben schließlich die romantischste Scheidung aller Zeiten.

 

Mo, 2.9., 2:45 – 3:25 Uhr, RTL II

Exklusiv – Die Reportage: Transsexuell und erfolgreich! – Berlins schrägstes Bordell(Reportage, D 2011)

Die Damen in Petras Bordell sind etwas ganz Besonderes. Denn rein biologisch betrachtet waren es allesamt Männer. Transsexuelle sind mittlerweile ein fester Bestandteil des Rotlichtmilieus und in Berlin hat nun das erste Transsexuellen-Bordell der Stadt eröffnet. Und dort sind sich alle einig: Männer findet man hier nur auf der Gästeliste.

 

Di, 3.9., 8:20 – 9:50 Uhr, WDR

Nichts als Ärger mit den Männern (Spielfilm, D 2009)

Die junge Musikerin Katharina hält sich nach dem Abbruch ihres Studiums mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Dann aber erleidet ihr griesgrämiger Vater Hubert einen Herzanfall – und plötzlich muss Katharina sich im Alleingang um dessen Catering-Firma kümmern. Als sie erfährt, dass das Unternehmen kurz vor der Pleite steht, versucht sie die Firma wieder auf Kurs zu bringen. Mit Improvisationstalent, viel Charme und der tatkräftigen Unterstützung ihres schwulen Mitbewohners Jochen (Anian Zollner), dessen Freundes Bruno (Götz Otto) sowie der pfiffigen Sekretärin Christa (Billie Zöckler) gelingt es Katharina, die ersten kleinen Aufträge an Land zu ziehen.

 

Mi, 4.9., 21:55 – 22:50 Uhr, Arte

100 Millionen Views (Dokumentation, IL 2018)

Der israelische Videokünstler Itamar Rose ist auf YouTube ein Flop. Nachdem er jahrelang YouTube-Videos ohne Erfolg gedreht hat, macht er sich in „100 Millionen Views“ auf den Weg, um das Geheimnis der viralen Hits zu ergründen. Auf seiner Reise trifft er auf YouTube-Stars aus der ganzen Welt: frühe Sensationen wie den „Double Rainbow Guy“, Chuck Testa, David DeVore aus dem YouTube-Hit „David After Dentist“, aber auch moderne Influencerwie das singende Lesben-Duo „Bria & Chrissy“, die die Kunst der Publikumsbildung beherrschen. „100 Millionen Views“ wirft einen humorvollen und zugleich kritischen Blick auf ein kulturelles Phänomen und eine Gesellschaft, die sich zunehmend abhängig macht von Klicks und Likes.

 

Mi, 4.9., 1:55 – 3:10 Uhr, BR

Hollywood-Skandale (Dokumentation, D 2010)

Filmemacher Eckhart Schmidt untersucht einige der bekanntesten Hollywood-Skandale von der Stummfilmära bis in die Gegenwart. Er berichtet von Stars wie Charlie Chaplin, Jean Harlow und Marilyn Monroe, von kleinen und großen Skandalen, von heimlichen Leidenschaften und öffentlichen Fehltritten – und der Gier der Presse und des Publikums nach Klatsch und Tratsch, z. B. über Rock Hudson, der 1955 die lesbische Sekretärin seines Agenten heiratete, um sein homosexuelles Doppelleben zu kaschieren. 

 

Do, 5.9., 20:15 – 21 Uhr, SR

SAARTHEMAAm seidenen Schirm – die Saarlandbrigade im internationalen Einsatz(Magazin/Reportage, D 2019)

Ob in Mali, Afghanistan oder im Irak: Bei gefährlichen Auslandseinsätzen der Bundeswehr sind die Fallschirmjäger der Saarlandbrigade fast immer mit von der Partie. In Krisengebieten zu intervenieren oder deutsche Staatsbürger von dort herauszuholen: Der Ernstfall ist immer lebensgefährlich. Schon mehrfach musste die Saarlandbrigade Tote und Verletzte aus ihren Reihen beklagen. Auch traumatische Erlebnisse im Auslandseinsatz müssen nach der Rückkehr verarbeitet werden. Die Brigade ist ein Abbild der Gesellschaft: Christen und Muslime dienen hier zusammen, Familienväter und auch ein lesbisches Paar.

 

Do, 5.9., 20:15 – 21:45 Uhr, WDR

Tatort: Alter Ego (Spielfilm, D 2012)

Dem neuen „Tatort“-Team der Dortmunder Mordkommission bleibt keine Zeit, ihren neuen Chef im Polizeipräsidium richtig zu begrüßen: Peter Faber und seine eigenwilligen Ermittlungsmethoden erleben sie direkt im Einsatz am Tatort. Der Student Kai Schiplokwurde tot in seiner Wohnung aufgefunden, nackt und nur mit einem Tuch verhüllt. Erste Spuren deuten auf ein Eifersuchtsdrama hin. Das Mordopfer war bekannt für seinen lockeren Lebenswandel. Darunter hat sein Exfreund Lars Bremer offensichtlich gelitten.

 

Do, 5.9., 20:15 – 22:15 Uhr, RTL II

Frauentausch Allstars – Chaos auf Bestellung (Doku-Soap, D 2019)

Ein Hilferuf genügt – und schon sind die „Frauentausch Allstars“ zur Stelle. Ihr erster Einsatz führt sie auf einen Bauernhof. Dort müssen Schweine gefüttert und besamt, Ställe ausgemistet und eine Bühnenshow auf die Beine gestellt werden. Die „Frauentausch Allstars“ – das sind Kult-Nörglerin Jasmine Berlin, Drag-Queen Nina Queer, Blondie Natasa und Erotik-Sternchen Aische Pervers. Mit dem Teambus, einem bestens ausgestatteten Retro-Mobil, geht es quer durch Deutschland zu den jeweiligen Einsatzorten. Ein verzweifelter Hilferuf ihrer Auftraggeber reicht, und die „Frauentausch Allstars“ sind zur Stelle. Dabei verläuft die gemeinsame Zeit auf engstem Raum in einem Bus nicht immer ohne Spannungen. Außerdem ist oft nicht klar, ob die Allstars stets alle Aufgaben lösen können.

 

Fr, 6.9., 21:05 – 21:30 Uhr, RTL plus

Nikola: Eine pikante Affäre (Serie, D 1996)

Dr. Robert Schmidt hat sich unsterblich in die schöne Francesca verliebt. Da Liebe bekanntlich blind macht, sieht er nicht, was Nicola sofort bemerkt: Francesca ist ein Transvestit.

 

Fr, 6.9., 2:45 – 3:30 Uhr, VOX

Medical Detectives – Geheimnisse der Gerichtsmedizin: Motive (Dokumentation, USA 1996 - 2005)

Ein homosexuelles Paar wurde ermordet. Die Ermittlungen führen die Polizei zu weißen Rassisten, doch konkrete Hinweise auf den Täter gibt es nicht. Am Tatort gefundene Patronenhülsen, Farbspritzer und Glassplitter helfen den Ermittlern schließlich dabei, den Mörder dingfest zu machen. Darüber hinaus können sie ihm eine Serie brutaler Morde in Kalifornien nachweisen.

 

Fr, 6.9., 4:10 – 5 Uhr, RTL II

Exklusiv – Die Reportage: Transsexuell und erfolgreich! – Berlins schrägstes Bordell(Reportage, D 2011)

Die Damen in Petras Bordell sind etwas ganz Besonderes. Denn rein biologisch betrachtet waren es allesamt Männer. Transsexuelle sind mittlerweile ein fester Bestandteil des Rotlichtmilieus und in Berlin hat nun das erste Transsexuellen-Bordell der Stadt eröffnet. Und dort sind sich alle einig: Männer findet man hier nur auf der Gästeliste.

 

Sa, 7.9., 21:45 – 23:15 Uhr, WDR

Die verrückten 70er – Das wilde Jahrzehnt der Deutschen (Dokumentation, D 2017)

Die 70er sind da! Mit popolangen Haaren, mit grenzdebilen Trimm-Dich-Comics, die ein zu dick gewordenes Volk auf Trab bringen sollen, und mit „Disco-Musik“, die bereits ahnen lässt, was in den folgenden Jahrzehnten an schaurigen Klängen auf die Menschen zukommen wird. Ohne Zweifel, das sind die 70er. Unter anderem. Denn die 70er sind auch die Friedenspolitik eines Willy Brandts und Walter Scheels, es sind die Kämpfe für die Rechte der Frauen und der Homosexuellen.

 

Sa, 7.9., 22:20 – 0:25 Uhr, Super RTL

The Kids are All Right (Spielfilm, USA 2010)

Nic und Jules leben als lesbisches Paar mit ihren Kindern Joni und Laser ein glückliches Leben in einem Vorort von Los Angeles. Als der 15-jährige Laser herausfindet, dass er durch eine künstliche Befruchtung entstanden ist, möchte er erfahren, wo seine Wurzeln liegen. Nachdem Joni und Laser über die Samenbank erfahren, wer Lasers biologischer Vater ist, treffen sie sich mit Paul. Nic ist von der ganzen Sache jedoch wenig begeistert ...

 

So, 8.9., 12:30 – 13 Uhr, WDR

Unser Land in den 90ern: Auf dem Gipfel – 1994 (Dokumentation, D 2019)

1994 war das Jahr, als der sogenannte „Schwulenparagraf“ 175 gekippt wurde. Homosexualität stand nun nicht mehr unter Strafe. Comiczeichner Ralf König („Der bewegte Mann“) und die damalige Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) erinnern sich im Film an diese längst überfällige Korrektur im deutschen Strafrecht. Kein Zufall, dass in diesem gesellschaftlichen Klima „Der bewegte Mann“ zum größten deutschen Kinoerfolg des Jahres wurde. Mehr als sechs Millionen Zuschauer wollten die Schwulen-Komödie von Regisseur Sönke Wortmann (nach der Vorlage von Ralf König) sehen.

 

So, 8.9., 15:10 – 16 Uhr, RTL plus

Das Familiengericht: Im falschen Köper (Doku/Reality, D 2004)

Norbert (34), der Noch-Ehemann von Grete (31), ist transsexuell, weshalb der gemeinsame Sohn Luis (9) gehänselt wird und zunehmend verstört ist. Grete will Norbert den Umgang mit Luis verbieten.

Das könnte dich auch interessieren
 

Mein inqueery