Kultur
   5 Monate
Foto: Marija Zaric

QueerScreen 06.01.–12.01.20

Das beste der aktuellen Fernsehwoche - gefiltert durch die schwul-lesbische Brille.

Mo, 6.1., 9:15 – 10 Uhr, ZDF info
Täter im Netz: Der Fall Brizzi(Dokumentation, USA 2019)

Am 1. April 2016 verabredet sich der Polizeibeamte Gordon Semple über eine Dating-App für Schwule mit dem Webentwickler Stefano Brizzi zu einem unverbindlichen Sex-Date. Semple fährt nach der Arbeit zu Brizzis Wohnung im Süden von London. Während einer Sex-Party erwürgt der offenbar mit Drogen vollgepumpte Brizzi den Polizisten Semple und versucht anschließend, die Leiche zu entsorgen. Gordon Semple, der in einer festen Beziehung lebte und seine Sex-Affären vor seinem Partner geheim hielt, wird als vermisst gemeldet. Nach sechs Tagen alarmieren Nachbarn wegen des seltsamen Geruchs, der aus Brizzis Apartment strömt, die Polizei. Was die Beamten dort vorfinden, übertrifft ihre schlimmsten Erwartungen.

Die zehnteilige Serie „Täter im Netz“ untersucht einige der verstörendsten Morde der jüngeren Vergangenheit, bei denen das Internet und die sozialen Medien dazu missbraucht wurden, unschuldige Opfer zu finden, zu täuschen, zu quälen und schließlich zu töten.

 

Mo, 6.1., 21:45 – 23:15 Uhr, Das Erste
Seitensprung(Spielfilm, D 2014)

Fiona kann es nicht fassen. Das Kind ihrer hochschwangeren Nachbarin Julia, einer blutjungen Pop-Sängerin, stammt von ihrem Mann Ben. Ein herber Schlag für die gefragte Marketingspezialistin, die eigentlich alles hat, was man sich nur wünschen kann: Zwei wohlgeratene Töchter und ein nettes Haus, in dem auch ihre patente Mutter (Maren Kroymann) Platz hat. Soll sie das alles hinschmeißen? Im Beruf konnte Fiona bislang alle Niederlagen in Erfolge ummünzen – warum nicht auch im Privatleben? 

 

Mo, 6.1., 1:05 – 1:50 Uhr, RTL II
EXKLUSIV – DIE REPORTAGE: Unternehmen Erotik – Wenn die ganze Familie swingt(Reportage, D 2008)

„Alles ist möglich, aber nichts muss sein!“ lautet die allgemeine Regel. Swingerclubs liegen heutzutage stark im Trend. Der Reiz mit einem anderen Partner Sex zu haben, lockt viele Frauen und Männer an diesen exklusiven Ort. Dort treffen sich Einzelpersonen oder Paare, um ein paar Stunden verwöhnt zu werden. „Hemmungen“ ist ein Fremdwort in solchen Clubs! In knapper und erotischer Unterwäsche begegnen sich die Gäste in den Swingerkreisen und hoffen auf einen unvergesslichen Abend. „EXKLUSIV – DIE REPORTAGE“ begleitet in dieser Folge ein Familienunternehmen der besonderen Art – einen Swingerclub im Herzen von Berlin. Ein Mitglied des Clubs ist der schwule Barkeeper Uwe, der direkt über dem Swingerclub wohnt. Er gehört auch mit zur Familie, ist aber nicht direkt mit den anderen verwandt.

 

Di, 7.1., 10:45 – 11:30 Uhr, ZDF info
Aufgeklärt – Spektakuläre Kriminalfälle: Falsche Fährten: Der Fall Walter Sedlmayr(Dokumentation, D 2019)

Juli 1990. Ein Mann wird in seiner Wohnung brutal ermordet. Das Opfer: der bayerische Volksschauspieler Walter Sedlmayr. Sein größtes Geheimnis kommt nun ans Licht. Der Vorzeige-Bayer war homosexuell. Damals ein Riesenskandal. Sedlmayr lag gefesselt im Bett – daneben: Kondome, eine Peitsche. Was ist hier geschehen? Wer hat Walter Sedlmayr umgebracht? Zwei Kriminal-Experten rollen den spektakulären Fall noch einmal auf. Die Psychologin Katinka Keckeis arbeitet im Gefängnis mit gefährlichen Straftätern. Der ehemalige Profiler Axel Petermann war fast 30 Jahre lang als Mordermittler tätig. Die beiden folgen den Spuren des Walter Sedlmayr. Walter Sedlmayr, am 6. Januar 1926 in München geboren, war der Inbegriff eines Parade-Bayern. Sein Vater, ein Tabakhändler, war der Typ Bayer, den er später in seinen Rollen immer gespielt hat. Schauspielerisch gelingt Sedlmayr 1971 als Leibkoch von Ludwig II. der Durchbruch. Die Mischung aus Dokumentation und Fiktion macht ihn schlagartig bekannt. Er wird Star zahlreicher Fernsehserien und zum Inbegriff des kleinen Grantlers mit dem großen Herzen. Jeder kennt ihn als Revierleiter der „Polizeiinspektion 1“ oder als „Millionenbauer“ Josef Hartinger. Er wird zum Gesicht einer bekannten Brauerei und zum Highlight auf dem Münchner Nockherberg. Ins Visier der Ermittler gerät zuerst der Privatsekretär Sedlmayrs, der ein falsches Testament präsentiert. Mehr und mehr konzentriert sich der Verdacht dann auf den Ziehsohn des Schauspielers, der bei seinem Gönner in Ungnade gefallen ist. Zwei Jahre nach der Tat wird ihm und seinem Halbbruder der Prozess gemacht. Am 21. Mai 1993 werden sie zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt. Ihre Täterschaft streiten sie ab. Am 24. Juli 1993 bestätigt der Bundesgerichtshof das Urteil, die Revision wird verworfen, die Wiederaufnahme nicht bestätigt. Seit 2008 sind beide Brüder wieder frei. Ihre Strafe haben sie abgesessen. 2018 wollten sie vor Gericht erreichen, dass ihre Namen aus online archivierten Pressetexten verschwinden. Doch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte spricht ihnen dieses Recht nicht zu. Ihre beiden Namen werden immer untrennbar mit dem Mord an Walter Sedlmayr zusammenhängen.

 

Di, 7.1., 15:20 – 16:10 Uhr, RTL plus
Das Familiengericht: Gut erzogen ist halb gewonnen(Doku/Reality, D 2007)

Julia setzt ihren drei Kindern strenge Grenzen, ganz zum Ärger von ihrem Mann Ernst. Der Fernfahrer ist nur am Wochenende zu Hause. Er will dann Spaß mit seinen Kindern haben und ignoriert Julias Regeln. Als Julia zur Stärkung der Disziplin alle drei Kinder bei einem Ballettkurs anmeldet, platzt Ernst der Kragen! Seine Jungs seien keine Tanzmäuse, und von so viel Ballett würden sie nur schwul werden.

 

Di, 7.1., 23:05 – 0 Uhr, Super RTL
Snapped – Wenn Frauen töten: Vonlee Nicole Titlow(Serie, USA 2014)

Nicole ist eine transsexuelle Frau, die zusammen mit ihrer Tante Billi Jean, den Tod ihres Millionär-Onkels im August 2000 verursacht hat. Grund dafür war das Geld, welches sie für ihre Geschlechtsumwandlung nutzen wollte.

 

Mi, 8.1., 6 – 6:45 Uhr, RTL plus
Das Familiengericht: Gut erzogen ist halb gewonnen(Doku/Reality, D 2007)

Julia setzt ihren drei Kindern strenge Grenzen, ganz zum Ärger von ihrem Mann Ernst. Der Fernfahrer ist nur am Wochenende zu Hause. Er will dann Spaß mit seinen Kindern haben und ignoriert Julias Regeln. Als Julia zur Stärkung der Disziplin alle drei Kinder bei einem Ballettkurs anmeldet, platzt Ernst der Kragen! Seine Jungs seien keine Tanzmäuse, und von so viel Ballett würden sie nur schwul werden.

 

Mi, 8.1., 2:10 – 2:55 Uhr, ZDF neo
Terra X: Unterwegs in der Weltgeschichte: Der große Aufbruch(Dokumentation, D 2011)

Hape Kerkeling präsentiert die ganze Bandbreite seines Könnens für die Reihe „Unterwegs in der Weltgeschichte“ zur Verfügung. Mit augenzwinkerndem Humor wird das gewichtige Thema leicht verdaulich präsentiert, ohne die seriösen Inhalte aus dem Blick zu verlieren. Er schlüpft in viele unterschiedliche Rollen und verkörpert mit „Hapes Helden“ Persönlichkeiten der Weltgeschichte, die ein überraschendes Element der neuen Reihe bilden.

In der ersten Folge der Reihe ist Hape Kerkeling auf der spannenden Suche nach den Geheimnissen der uralten Kulturen, von denen die Menschheitsgeschichte für immer geprägt wurde. Er reist zu den monumentalen Pyramiden in Ägypten, segelt auf dem Nil wie ein Pharao und taucht ein in die reiche Welt des ägyptischen Jenseits.

 

Mi, 8.1., 2:55 – 3:40 Uhr, ZDF neo
Terra X: Unterwegs in der Weltgeschichte: Ewiges Rom(Dokumentation, D 2011)

Diesmal will Hape Kerkeling ins Zentrum der Welt reisen – und landet in Rom. Für fast 1,2 Milliarden Menschen ist Rom das Zentrum dieser Erde – für alle Katholiken nämlich. Hier wohnt der Papst, hier ist der Vatikan. Aber Rom war schon einmal der Mittelpunkt – lange vor Christus.

 

Mi, 8.1., 3:40 – 4:25 Uhr, ZDF neo
Terra X: Unterwegs in der Weltgeschichte: Abenteuer Mittelalter(Dokumentation, D 2011)

Hape Kerkeling ist in dieser Folge unterwegs durch die faszinierende Welt des Mittelalters. Vier Jahrhunderte nach dem Untergang des römischen Reiches gibt es wieder einen „römischen Kaiser“, Karl der Große. Er wird vom Papst in Rom gekrönt – und zum wichtigsten Herrscher einer neuen Zeit. Mit seinen Eroberungen legte er den Grundstein für das heutige Europa. Hape Kerkeling begibt sich in Aachen auf die Spuren des legendären Kaisers. Er erzählt aber auch von den Bedrohungen der damaligen Zeit, von den Wikingern, die als „Terroristen“ des Mittelalters ganz Europa in Angst und Schrecken versetzten.

 

Mi, 8.1., 4:25 – 5:10 Uhr, ZDF neo
Terra X: Unterwegs in der Weltgeschichte: Entdecker und Eroberer(Dokumentation, D 2011)

Hape Kerkeling folgt diesmal den Spuren der großen Entdecker und Eroberer. Bis zum 15. Jahrhundert ahnte man nur, dass hinter dem Horizont über den Ozeanen noch etwas sein könnte – und wer wusste schon, ob man nicht irgendwo da hinten in einen Abgrund stürzte oder verschlungen wurde. Aber irgendwann war der Tatendrang der alten Europäer stärker als solche Zweifel. Hape Kerkeling ergründet die Geheimnisse der Azteken, Inka und Maya.

 

Do, 9.1., 5 – 6:10 Uhr, Arte
Meerjungfrauen(Dokumentation, CDN 2018)

Frauen einer alternativen Kultbewegung von Meerjungfrauen erzählen ihre Abenteuer vom bunten Chaos und der Besessenheit einer Mermaid-Community. Ein tiefes Eintauchen in die persönlichen und ergreifenden Geschichten mit all ihren Schattenseiten, in denen sich die Gründe für die Entscheidung zu einem wasserliebenden Alter Ego vermuten lassen, aber auch zeigen, wie die Meerjungfrauenidentitäten ihnen neue Kraft geben, sowohl für das Leben innerhalb als auch außerhalb des Ozeans. Wie z. B. Julz, eine 76-jährige ehemalige Themenparknixe, die noch lange nicht bereit ist, ihre Schwanzflosse aufzugeben. Sie berichtet von ihren Erlebnissen als Transgender-Meerjungfrau und wie sie zu ihrem wahren Ich gefunden hat.

 

Do, 9.1., 5:10 – 5:55 Uhr, ZDF neo
Terra X: Unterwegs in der Weltgeschichte: Weltreiche und Revolutionen(Dokumentation, D 2011)

Das größte Schloss der Welt ist diesmal ein Ziel auf Hape Kerkelings Reise durch die Weltgeschichte. Der Absolutismus war entstanden: Ludwig XIV. besteigt im Alter von fünf Jahren den Thron und bleibt 72 Jahre lang König – der Weltrekord im Dauerregieren. Außerdem begibt er sich auf die Spuren von Peter dem Großen und Katharina der Großen.

 

Do, 9.1., 5:55 – 6:35 Uhr, ZDF neo
Terra X: Unterwegs in der Weltgeschichte: Kriege und Supermächte(Dokumentation, D 2011)

Mit dem Mauerfall und seinen Folgen endet Hape Kerkelings Weltgeschichte. In dieser – letzten – Folge ist er noch einmal in Rollen von berühmten Menschen zu sehen, die am großen Rad der Geschichte gedreht haben: Queen Victoria, Karl Marx und Michail Gorbatschow.

 

Do, 9.1., 22 – 22:30 Uhr, ONE
Little BRITAIN (Folge 3/Staffel 1)(Comedy, GB 2003 - 2007)

Sebastian und der Premierminister lesen Zeitung, Vicky blitzt im Pub ab und Lou und Andy kaufen sich am Strand ein Eis. Hypnose-Künstler Kenny Craig schummelt beim Scrabble und Marjorie mobbt im Meeting ihre Schwester.

 

Do, 9.1., 22:30 – 23 Uhr, ONE
Little BRITAIN (Folge 4/Staffel 1)(Comedy, GB 2003 - 2007)

Daffyd kann nicht fassen, dass sein Frisör Ifan schwul ist, Transvestite Emily muss sich röntgen lassen und Lou und Andy gehen ins Pub. Vicky muss vor Gericht.

 

Fr, 10.1., 9:45 – 10 Uhr, ARD alpha
RESPEKT kompakt: Trans-, inter-? – warum sexuelle Identität eine Grundrechtsfrage ist(Reportage, D 2018)

Gleichberechtigung, Anerkennung und Selbstbestimmung sind Grundrechte. Sie gelten ausnahmslos für jeden Mann und jede Frau. Und genauso für die gar nicht so seltenen Menschen, die sich nicht ins Mann-Frau-Schema einordnen lassen. Die RESPEKT-Reportage zeigt ihren Kampf um das Recht, sie selbst sein zu können. Rund 80.000-200.000 Deutsche sind intersexuell, das heißt, ihre Gene, Organe, Enzyme und Hormone machen sie nicht eindeutig zu Mann oder Frau. Weiter gibt es in Deutschland geschätzt mindestens 100.000 Transsexuelle: Menschen mit eindeutigen Geschlechtsmerkmalen, die sich aber im falschen Körper geboren fühlen. Beide Gruppen kämpfen seit Jahrzehnten darum, als das anerkannt zu werden was sie sind und selbst über ihr Leben bestimmen zu können. Lange galten sie einfach als krank, wurden zwangsoperiert, als Gruppen systematisch ignoriert oder verfolgt. Doch das ändert sich gerade, nachdem etwa das Bundesverfassungsgericht entschieden hat, dass das allgemeine Persönlichkeitsrecht sie genauso schützt wie alle anderen. Wie die Geschlechterwelt jetzt rechtlich neu geordnet wird und was das für Betroffene bedeutet, erkundet RESPEKT-Moderator Ramo Ali. Ramo trifft Aktivisten, die gleiche Rechte für Trans*-Frauen und -Männer oder Inter*-Menschen erkämpfen wollen und entdeckt Lebenswelten, die vielen unbekannt sind. Von Aaron Joel Kaemmerer-Karsten erfährt er, wie dessen Mutter mit dem Outing der vermeintlichen Tochter umging, wie Aaron seinen langen, Weg zum richtigen Geschlecht erlebt hat, und dass er auch als Kerl noch keinen Fußball mag. Ein Chirurg zeigt Ramo, was er bei geschlechtsangleichenden Operationen am Körper seiner Patient*innen umbaut. Und Ramo erfährt auf dem Christopher Street Day, dass es richtig Spaß machen kann, das klassische Mann-Frau-Schema zu brechen.

 

Fr, 10.1., 21:10 – 0 Uhr, RTL
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Der Einzug ins Camp (1)(Show, D 2020)

Zwölf Stars kämpfen um die Dschungelkrone 2020 und die Nation sieht endlich wieder grün: Mit neuen Stars, neuen Prüfungen, vielen Überraschungen und ganz viel Spaß startet das Dschungelcamp in die 14. Staffel. Gewohnt bissig präsentieren Sonja Zietlow (51) und Daniel Hartwich (41) die Show täglich live aus dem fernen Australien. Wer überwindet seine Ängste, wer heult sich bei Dr. Bob aus und wer wird 2020 König oder Königin des Dschungels? Heute beginnt für neue, fröhliche Selbstdarsteller das größte Abenteuer ihres Lebens.

 

Fr, 10.1., 21:45 – 22:30 Uhr, ZDF info
Aufgeklärt – Spektakuläre Kriminalfälle: Falsche Fährten: Der Fall Walter Sedlmayr(Dokumentation, D 2019)

Juli 1990. Ein Mann wird in seiner Wohnung brutal ermordet. Das Opfer: der bayerische Volksschauspieler Walter Sedlmayr. Sein größtes Geheimnis kommt nun ans Licht. Der Vorzeige-Bayer war homosexuell. Damals ein Riesenskandal. Sedlmayr lag gefesselt im Bett – daneben: Kondome, eine Peitsche. Was ist hier geschehen? Wer hat Walter Sedlmayr umgebracht? Zwei Kriminal-Experten rollen den spektakulären Fall noch einmal auf. Die Psychologin Katinka Keckeis arbeitet im Gefängnis mit gefährlichen Straftätern. Der ehemalige Profiler Axel Petermann war fast 30 Jahre lang als Mordermittler tätig. Die beiden folgen den Spuren des Walter Sedlmayr. Walter Sedlmayr, am 6. Januar 1926 in München geboren, war der Inbegriff eines Parade-Bayern. Sein Vater, ein Tabakhändler, war der Typ Bayer, den er später in seinen Rollen immer gespielt hat. Schauspielerisch gelingt Sedlmayr 1971 als Leibkoch von Ludwig II. der Durchbruch. Die Mischung aus Dokumentation und Fiktion macht ihn schlagartig bekannt. Er wird Star zahlreicher Fernsehserien und zum Inbegriff des kleinen Grantlers mit dem großen Herzen. Jeder kennt ihn als Revierleiter der „Polizeiinspektion 1“ oder als „Millionenbauer“ Josef Hartinger. Er wird zum Gesicht einer bekannten Brauerei und zum Highlight auf dem Münchner Nockherberg. Ins Visier der Ermittler gerät zuerst der Privatsekretär Sedlmayrs, der ein falsches Testament präsentiert. Mehr und mehr konzentriert sich der Verdacht dann auf den Ziehsohn des Schauspielers, der bei seinem Gönner in Ungnade gefallen ist. Zwei Jahre nach der Tat wird ihm und seinem Halbbruder der Prozess gemacht. Am 21. Mai 1993 werden sie zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt. Ihre Täterschaft streiten sie ab. Am 24. Juli 1993 bestätigt der Bundesgerichtshof das Urteil, die Revision wird verworfen, die Wiederaufnahme nicht bestätigt. Seit 2008 sind beide Brüder wieder frei. Ihre Strafe haben sie abgesessen. 2018 wollten sie vor Gericht erreichen, dass ihre Namen aus online archivierten Pressetexten verschwinden. Doch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte spricht ihnen dieses Recht nicht zu. Ihre beiden Namen werden immer untrennbar mit dem Mord an Walter Sedlmayr zusammenhängen.

 

Fr, 10.1., 22:05 – 22:55 Uhr, Arte
ABBA forever(Dokumentation, GB 2019)

Vor 50 Jahren lernten sie sich kennen, vor 40 Jahren gaben sie ihr letztes Konzert und vor 20 Jahren feierten sie mit dem Musical „Mamma Mia!“ ihr Comeback. ARTE blickt den Machern der Hologramm-Tour 2019 über die Schultern und rollt die Geschichte der schwedischen Kultband noch einmal ganz neu auf.

 

Fr, 10.1., 0 – 1 Uhr, RTL plus
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Die Stunde danach(Talk, D 2020)

Nach dem täglichen Dschungelcamp bei RTL wird auch 'Die Stunde danach' ordentlich auf den Busch klopfen. Im Anschluss an die Ausstrahlung der Liveshow aus Australien präsentiert Angela Finger-Erben täglich live die Dschungelshow aus Köln. Im Dschungeltalk bei RTL (samstags und sonntags) oder RTLplus (montags bis freitags) spricht sie mit ihren Gästen über das australische Abenteuer, begrüßt ehemalige Kandidaten, Angehörige und prominente Fans.

 

Fr, 10.1., 0:50 – 1:45 Uhr, Arte
Josephine Baker, Ikone der Befreiung(Dokumentation, F 2017)

Hundert Jahre vor Beyoncé lebte Josephine Baker. Sie wuchs in armen Verhältnissen in Missouri auf, wurde in Frankreich zur berühmten Tänzerin und Sängerin, setzte sich im Zweiten Weltkrieg an der Seite von General de Gaulle für die Résistance ein und adoptierte zwölf Kinder aus verschiedenen Teilen der Welt. Ihr Leben klingt wie ein Roman. Doch das ist nur die eine Hälfte der Wahrheit und sich damit zu begnügen, würde ihr nicht gerecht. Wer Josephine Baker wirklich verstehen will, muss ihre Ursprünge kennen. Ihr unstillbares Verlangen, alles zu verändern, ist einer Kindheit geschuldet, in der Gewalt und harscher Rassismus Alltag waren. Als Josephine Baker zur Welt kam, lag die Sklaverei erst 40 Jahre zurück. Im Mittleren Westen der USA, wo Baker aufwuchs, wurden Schwarze immer noch behandelt wie Menschen zweiter Klasse. Sie wohnten in Elendsvierteln und wurden regelmäßig von Weißen angegriffen, die den Ausgang des Bürgerkriegs nicht verkraften konnten. Aus dieser Situation floh Josephine Baker. Doch jedes Mal, wenn sie in ihre Heimat zurückkehrte, holten sie Hass und Rassismus wieder ein. Ihre USA-Reisen waren leidvolle Erfahrungen, die sie nachhaltig prägten. Fortan und bis ans Ende ihres Lebens nutzte Josephine Baker ihre Berühmtheit, um für ihre Ideale zu kämpfen. Die Dokumentation zeigt die Entwicklung von der Tänzerin im Bananenröckchen zur politischen Figur, die 1963 beim Marsch auf Washington als einzige Frau an der Seite Martin Luther Kings das Wort ergriff. Es ist die Geschichte des politischen Erwachens des ersten schwarzen Superstars.

 

Sa, 11.1., 11 – 11:45 Uhr, ZDF neo
Terra X: Unterwegs in der Weltgeschichte: Der große Aufbruch(Dokumentation, D 2011)

Hape Kerkeling präsentiert die ganze Bandbreite seines Könnens für die Reihe „Unterwegs in der Weltgeschichte“ zur Verfügung. Mit augenzwinkerndem Humor wird das gewichtige Thema leicht verdaulich präsentiert, ohne die seriösen Inhalte aus dem Blick zu verlieren. Er schlüpft in viele unterschiedliche Rollen und verkörpert mit „Hapes Helden“ Persönlichkeiten der Weltgeschichte, die ein überraschendes Element der neuen Reihe bilden.

In der ersten Folge der Reihe ist Hape Kerkeling auf der spannenden Suche nach den Geheimnissen der uralten Kulturen, von denen die Menschheitsgeschichte für immer geprägt wurde. Er reist zu den monumentalen Pyramiden in Ägypten, segelt auf dem Nil wie ein Pharao und taucht ein in die reiche Welt des ägyptischen Jenseits.

 

Sa, 11.1., 11:45 – 12:25 Uhr, ZDF neo
Terra X: Unterwegs in der Weltgeschichte: Ewiges Rom(Dokumentation, D 2011)

Diesmal will Hape Kerkeling ins Zentrum der Welt reisen – und landet in Rom. Für fast 1,2 Milliarden Menschen ist Rom das Zentrum dieser Erde – für alle Katholiken nämlich. Hier wohnt der Papst, hier ist der Vatikan. Aber Rom war schon einmal der Mittelpunkt – lange vor Christus.

 

Sa, 11.1., 12:25 – 13:10 Uhr, ZDF neo
Terra X: Unterwegs in der Weltgeschichte: Abenteuer Mittelalter(Dokumentation, D 2011)

Hape Kerkeling ist in dieser Folge unterwegs durch die faszinierende Welt des Mittelalters. Vier Jahrhunderte nach dem Untergang des römischen Reiches gibt es wieder einen „römischen Kaiser“, Karl der Große. Er wird vom Papst in Rom gekrönt – und zum wichtigsten Herrscher einer neuen Zeit. Mit seinen Eroberungen legte er den Grundstein für das heutige Europa. Hape Kerkeling begibt sich in Aachen auf die Spuren des legendären Kaisers. Er erzählt aber auch von den Bedrohungen der damaligen Zeit, von den Wikingern, die als „Terroristen“ des Mittelalters ganz Europa in Angst und Schrecken versetzten.

 

Sa, 11.1., 13:10 – 13:55 Uhr, ZDF neo
Terra X: Unterwegs in der Weltgeschichte: Entdecker und Eroberer(Dokumentation, D 2011)

Hape Kerkeling folgt diesmal den Spuren der großen Entdecker und Eroberer. Bis zum 15. Jahrhundert ahnte man nur, dass hinter dem Horizont über den Ozeanen noch etwas sein könnte – und wer wusste schon, ob man nicht irgendwo da hinten in einen Abgrund stürzte oder verschlungen wurde. Aber irgendwann war der Tatendrang der alten Europäer stärker als solche Zweifel. Hape Kerkeling ergründet die Geheimnisse der Azteken, Inka und Maya.

 

Sa, 11.1., 13:55 – 14:40 Uhr, ZDF neo
Terra X: Unterwegs in der Weltgeschichte: Weltreiche und Revolutionen(Dokumentation, D 2011)

Das größte Schloss der Welt ist diesmal ein Ziel auf Hape Kerkelings Reise durch die Weltgeschichte. Der Absolutismus war entstanden: Ludwig XIV. besteigt im Alter von fünf Jahren den Thron und bleibt 72 Jahre lang König – der Weltrekord im Dauerregieren. Außerdem begibt er sich auf die Spuren von Peter dem Großen und Katharina der Großen.

 

Sa, 11.1., 14:40 – 15:25 Uhr, ZDF neo
Terra X: Unterwegs in der Weltgeschichte: Kriege und Supermächte(Dokumentation, D 2011)

Mit dem Mauerfall und seinen Folgen endet Hape Kerkelings Weltgeschichte. In dieser – letzten – Folge ist er noch einmal in Rollen von berühmten Menschen zu sehen, die am großen Rad der Geschichte gedreht haben: Queen Victoria, Karl Marx und Michail Gorbatschow.

 

Sa, 11.1., 21:45 – 23:15 Uhr, ONE
Familie Jones – Zu perfekt, um wahr zu sein(Spielfilm, USA 2009)

Als die Bilderbuchfamilie Jones in ein schickes Haus in einem wohlhabenden Vorort zieht, werden sie bald von den Nachbarn glühend beneidet. Doch der Schein trügt, denn in Wahrheit sind die gut aussehenden Erfolgsmenschen gar keine Familie. Im Auftrag einer Marketingfirma sollen sie als vermeintlich authentische Vorbilder ihren gut betuchten Nachbarn die neuesten Konsumgüter schmackhaft machen. Zunächst scheint der Plan aufzugehen: die Verkaufsraten in der Gegend steigen kontinuierlich an. Allerdings droht das Rollenspiel immer wieder aufzufliegen, und bald kommt es in der Scheinfamilie zu allerlei Komplikationen: „Tochter“ Jenn beginnt eine Affäre mit einem wesentlich älteren, verheirateten Mann, während „Sohn“ Mick für Aufregung sorgt, weil er auf einer Party den neuesten Alkopop an Minderjährige verteilt und sein schwules Coming-out erlebt.

 

Sa, 11.1., 22:15 – 0 Uhr, RTL
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! (2)(Show, D 2020)

Rumble in the jungle: Es rappelt wieder im Dschungelcamp! Doch wer sind die neuen Stars, die sich diesmal ins Dschungelcamp wagen? Wer tauscht sein Luxusleben gegen Feldbett, Reis und Bohnen?

 

Sa, 11.1., 23:30 – 1 Uhr, BR
Donna Leon – Venezianische Scharade(Spielfilm, D 2000)

In der Nähe eines Schlachthofes wird die Leiche eines Transvestiten entdeckt. Commissario Brunetti (Joachim Krol) findet heraus, dass der Tote ein angesehener Bankier war. Seine Aufmachung erweist sich als falsche Fährte, die von seinen Mördern gelegt wurde, damit die Polizei in der Homoszene ermittelt.

 

Sa, 11.1., 0 – 1:05 Uhr, RTL
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Die Stunde danach(Talk, D 2020)

Nach dem täglichen Dschungelcamp bei RTL wird auch 'Die Stunde danach' ordentlich auf den Busch klopfen. Im Anschluss an die Ausstrahlung der Liveshow aus Australien präsentiert Angela Finger-Erben täglich live die Dschungelshow aus Köln. Im Dschungeltalk bei RTL (samstags und sonntags) oder RTLplus (montags bis freitags) spricht sie mit ihren Gästen über das australische Abenteuer, begrüßt ehemalige Kandidaten, Angehörige und prominente Fans.

 

So, 12.1., 9:50 – 10:35 Uhr, SWR
Zum 15. Todestag von Rudolph Moshammer (14.01.):
Rudolph Moshammer – was vom Traum geblieben ist(Dokumentation, D 2018)

In „Rudolph Moshammer – Was vom Traum geblieben ist“ wird die Geschichte des Modemachers und Herrenausstatters Rudolph Moshammer (1940 bis 2005) mit zum Teil unveröffentlichtem Material erzählt. Erstmals spricht er darin über seine Beziehungen zu Männern und Frauen. Als eine Art „Kini-Ersatz“ stand er häufig im Mittelpunkt der Münchner Schickeria, meist in Begleitung seiner Mutter Else als „Frau an seiner Seite“. Weniger bekannt ist die Geschichte seines Vaters, der seine Stellung als gehobener Versicherungsangestellter verlor, schließlich alkoholkrank und einsam starb. Dieses Familientrauma motivierte Rudolph Moshammer zu seinem Engagement für Münchner Obdachlose, das einen skurrilen Höhepunkt erreichte, als er mit dem Lied „Teilt Freud und Leid“ in der Vorrunde des Eurovision Song Contest 2001 scheiterte – und letztlich dennoch glaubhaft blieb.

 

So, 12.1., 15:10 – 16:05 Uhr, RTL plus
Das Familiengericht: Das fatale Besäufnis/Die schöne Nachbarin(Doku/Reality, D 2002)

Thorsten Grosche (31) und Daniel Tröster (28) haben nach vier Jahren Beziehung eine sogenannte 'Homo-Ehe' geschlossen. Als kurz nach der Trauung bei Daniel HIV diagnostiziert wird, beantragt Thorsten die sofortige Auflösung der Ehe. Denn er glaubt, dass Daniel ihn nur des Unterhaltes wegen geheiratet habe. Daniel beteuert jedoch seine Unschuld: Er habe vor der Ehe nichts von seiner Erkrankung gewusst.

 

So, 12.1., 19:30 – 20 Uhr, ARD alpha
RESPEKT: Schwul, lesbisch, glücklich – Vielfalt für alle(Reportage, D 2018)

„Schwuchtel“, „Kampf-Lesbe“ – geläufige Schimpfwörter, nicht nur in der Jugendsprache. Im Juni 2017 verabschiedete der Bundestag das Gesetz „zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts“, umgangssprachlich die „Ehe für alle“. Seitdem dürfen auch in Deutschland homosexuelle Paare ohne größeren bürokratischen Aufwand heiraten. Die Gesetze sind beim Thema Homosexualität scheinbar weiter als die Gesellschaft. Denn auch wenn eine große Mehrheit der Bevölkerung – mehr als 80% – für die Gleichbehandlung von Homo- und Heterosexuellen sind, halten sich trotzdem unzählige Vorurteile gegenüber Schwulen und Lesben. Die RESPEKT-Reportage „Schwul, lesbisch, glücklich“ geht einigen gängigen Vorurteilen auf den Grund und fragt nach, beispielsweise ob alle Schwulen wirklich so sehr auf ihr Äußeres achten, wie es das Klischee verlangt. Der österreichische Blogger und Youtuber Michael Buchinger entlarvt im Gespräch mit Moderator Ramo Ali anschaulich weit verbreitete Denkmuster zum Thema Homosexualität. 

Wie schwierig für Homosexuelle auch heute noch das Outing sein kann, zeigt das Interview mit einer lesbischen Polizistin, die selbst immer schon sehr offen mit ihrer sexuellen Orientierung umging und nie Probleme hatte. Trotzdem kennt sie viele Fälle, in denen homosexuelle Frauen nicht nur Vorurteile, sondern auch Hass bis hin zu physischer Gewalt erfahren. Immer noch bezeichnen in repräsentativen Studien 10% der Befragten Homosexualität als „unmoralisch“ und 18% als „unnatürlich“. Einen Kuss zwischen zwei Männern in der Öffentlichkeit, empfinden knapp 40% als unangenehm. Forscher sind sich sicher: Noch immer wirkt die jahrzehntelange Diskriminierung von Homosexuellen in der Gesellschaft.

 

So, 12.1., 22:15 – 23:30 Uhr, RTL
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! (3)(Show, D 2020)

Neben den Herausforderungen des Dschungels müssen sich die VIPs auch wieder dem Urteil der RTL-Zuschauer unterwerfen. Die entscheiden jeden Tag aufs Neue per Telefonabstimmung, welcher der Stars in der ersten Woche zur täglichen Dschungelprüfung antreten muss.

 

So, 12.1., 23:30 – 0:35 Uhr, RTL
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Die Stunde danach(Talk, D 2020)

Nach dem täglichen Dschungelcamp bei RTL wird auch 'Die Stunde danach' ordentlich auf den Busch klopfen. Im Anschluss an die Ausstrahlung der Liveshow aus Australien präsentiert Angela Finger-Erben täglich live die Dschungelshow aus Köln. Im Dschungeltalk bei RTL (samstags und sonntags) oder RTLplus (montags bis freitags) spricht sie mit ihren Gästen über das australische Abenteuer, begrüßt ehemalige Kandidaten, Angehörige und prominente Fans.

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden