Schwul-lesbische TV-Highlights, 16.4-22.4.2018

Mo, 16.4., 18:45 – 19:05 Uhr, Comedy Central
American Dad: Schwule Schwangerschaft
(Zeichentrickserie, USA 2005 - 2011)

Stans republikanisches Blut kocht, weil Francine sich bereit erklärt hat, ihren schwulen Nachbarn Terry und Greg als Leihmutter behilflich zu sein. Aus diesem Grund entführt Stan das Kind nach Nebraska, wo schwule Pärchen keinerlei Rechte haben.

 

Di, 17.4., 0:05 – 0:30 Uhr, 3sat
Der Überlebenskünstler – Cristian Reymond findet in Indien sein Lebenselixier
(Reportage, CH 2018)

ehrfach ist er dem Tod von der Schippe gesprungen: Cristian Reymond, 50, gehört zu den frühen HIV-Infizierten der Schweiz. Es gab eine Zeit, da schluckte er über 30 Tabletten pro Tag. Den Lebensmut hat er dennoch nie verloren – im Gegenteil. Heute wirkt Cristian in Indien bei den Ärmsten der Armen. „Reporter“ begleitete Cristian Reymond bei seiner neuen Lebensaufgabe. Nach Indien kam er, um sich selbst wiederzufinden. In der Schweiz fühlte er sich als kranker Mensch, von der Gesellschaft ausgeschlossen. Bei den Urvölkern, den Adivasi im indischen Bundesstaat Odisha, fand er eine neue Lebensaufgabe. Er lernte ihre Sprache und gründete zusammen mit seinem Lebenspartner Rolf Nungesser die Stiftung „Real Time Trust“, um die Lebensumstände der Menschen zu verbessern. Basierend auf dem traditionellen Handwerk kreiert Cristian mit bedürftigen Frauen vor Ort Schmuckkollektionen und Deko-Gegenstände für den Verkauf in der Schweiz. Der Erlös fließt zurück in die Dörfer, wird eingesetzt für den Ausbau von Infrastruktur, zur Unterstützung der Frauen und ihrer Familien, die zu Freunden wurden.

 

Mi, 18.4., 5:55 – 6:50 Uhr, VOX
CSI: New York: Alibi auf Rechnung (Serie, USA 2004 - 2007)

Während eines festlichen Banketts wird auf der Herrentoilette eines Hotels ein toter Transvestit entdeckt: Quentin Conrad arbeitete als Showgirl und wollte sich in Kürze einer Geschlechtsumwandlung unterziehen. Kurz vor seinem Tod geriet Quentin in eine lautstarke Auseinandersetzung mit dem Politiker Eric Garth. Dieser wurde vor vielen Jahren wegen Vergewaltigung angeklagt – das Opfer war die Schwester des Transvestiten.

Mi, 18.4., 12:30 – 13 Uhr, 3sat
Der Überlebenskünstler – Cristian Reymond findet in Indien sein Lebenselixier (Reportage, CH 2018)

ehrfach ist er dem Tod von der Schippe gesprungen: Cristian Reymond, 50, gehört zu den frühen HIV-Infizierten der Schweiz. Es gab eine Zeit, da schluckte er über 30 Tabletten pro Tag. Den Lebensmut hat er dennoch nie verloren – im Gegenteil. Heute wirkt Cristian in Indien bei den Ärmsten der Armen. „Reporter“ begleitete Cristian Reymond bei seiner neuen Lebensaufgabe. Nach Indien kam er, um sich selbst wiederzufinden. In der Schweiz fühlte er sich als kranker Mensch, von der Gesellschaft ausgeschlossen. Bei den Urvölkern, den Adivasi im indischen Bundesstaat Odisha, fand er eine neue Lebensaufgabe. Er lernte ihre Sprache und gründete zusammen mit seinem Lebenspartner Rolf Nungesser die Stiftung „Real Time Trust“, um die Lebensumstände der Menschen zu verbessern. Basierend auf dem traditionellen Handwerk kreiert Cristian mit bedürftigen Frauen vor Ort Schmuckkollektionen und Deko-Gegenstände für den Verkauf in der Schweiz. Der Erlös fließt zurück in die Dörfer, wird eingesetzt für den Ausbau von Infrastruktur, zur Unterstützung der Frauen und ihrer Familien, die zu Freunden wurden.

Mi, 18.4., 20:15 – 20:30 Uhr, tagesschau24
der moscheereport: Islam und Homosexualität (Dokumentation, D 2018)

 

Do, 19.4., 14 – 14:25 Uhr, Comedy Central
The Cleveland Show: Terry, der Junggeselle
(Animationsserie, USA 2009 – 2013)

Cleveland findet heraus, dass Donna und er offiziell gar nicht verheiratet sind und sein bester Freund Terry schwul ist. Also fährt er mit Donna, Terry und dessen Freund Paul nach Vermont für eine Doppelhochzeit.

Do, 19.4., 22 – 22:50 Uhr, BR
Ringlstetter (Talkshow, D 2018)

Moderator, Kabarettist, Musiker und Schauspieler Hannes Ringlstetter begrüßt in seiner Personality-Show u. a. die Sängerin und Travestiekünstlerin Conchita. „Rise Like a Phoenix“ – der Song ist Programm: Nach dem fulminanten Sieg beim Eurovision Song Contest im Jahr 2014 für Österreich ging es für Conchita steil bergauf. Hinter der vielfach ausgezeichneten Künstlerin – den Nachnamen Wurst hat sie mittlerweile abgelegt – verbirgt sich der Niederösterreicher Tom Neuwirth, der heute weltweit auf dem Society-Parkett zu Hause ist. Über den emotionalen Werdegang von Tom bis Conchita und wieder zurück wird sie bei „Ringlstetter“ erzählen.

Do, 19.4., 1:20 – 1:45 Uhr, 3sat
Der Überlebenskünstler – Cristian Reymond findet in Indien sein Lebenselixier (Reportage, CH 2018)

ehrfach ist er dem Tod von der Schippe gesprungen: Cristian Reymond, 50, gehört zu den frühen HIV-Infizierten der Schweiz. Es gab eine Zeit, da schluckte er über 30 Tabletten pro Tag. Den Lebensmut hat er dennoch nie verloren – im Gegenteil. Heute wirkt Cristian in Indien bei den Ärmsten der Armen. „Reporter“ begleitete Cristian Reymond bei seiner neuen Lebensaufgabe. Nach Indien kam er, um sich selbst wiederzufinden. In der Schweiz fühlte er sich als kranker Mensch, von der Gesellschaft ausgeschlossen. Bei den Urvölkern, den Adivasi im indischen Bundesstaat Odisha, fand er eine neue Lebensaufgabe. Er lernte ihre Sprache und gründete zusammen mit seinem Lebenspartner Rolf Nungesser die Stiftung „Real Time Trust“, um die Lebensumstände der Menschen zu verbessern. Basierend auf dem traditionellen Handwerk kreiert Cristian mit bedürftigen Frauen vor Ort Schmuckkollektionen und Deko-Gegenstände für den Verkauf in der Schweiz. Der Erlös fließt zurück in die Dörfer, wird eingesetzt für den Ausbau von Infrastruktur, zur Unterstützung der Frauen und ihrer Familien, die zu Freunden wurden.

 

Mein inqueery