Schwul-lesbische TV-Highlights, 17.-23.12.2018

Das beste der aktuellen Fernsehwoche - gefiltert durch die schwul-lesbische Brille

Mo, 17.12., 23:40 – 0:20 Uhr, RTL plus
Hinter Gittern – Der Frauenknast: Vertrauensbruch (Serie, D 2004)

Fisch kommt dahinter, dass Stefanie Aids hat. Als Fisch realisiert, dass Stefanie sie die ganze Zeit über angelogen und vielleicht sogar angesteckt hat, rastet sie aus. Schnoor macht sich bittere Vorwürfe, weil sie Grauel vertraut hat. Quälende Fragen nach den Hintergründen für Grauels Tun verfolgen sie. Schließlich konfrontiert sich Schnoor mit dem Missbrauchsopfer Nancy und den Kollegen, die sich über Schnoor und Grauel die Mäuler zerreißen.

Mo, 17.12., 1:35 – 2:20 Uhr, 3sat
Adele: Live in New York City (Konzert, USA 2015)

Am 17. November 2015 trat Adele in New Yorks Radio City Music Hall vor begeisterten Fans und Ehrengästen auf. Anlass war ihr Comeback mit ihrem dritten Albums „25“. Mit ihrer eindrucksvollen Bühnenpräsenz zog Adele ihr Publikum nach mehrjähriger Pause mühelos in den Bann.

 

Di, 18.12., 21:15 – 22:15 Uhr, TLC
Schicksal Transgender – Leben im falschen Körper: Zwischen Ablehnung und Verständnis (Dokumentation, USA 2018)

Was passiert, wenn ein Ehemann oder Partner nach vielen gemeinsamen Jahren und gemeinsamen Kindern gesteht, im falschen Körper geboren und in Wirklichkeit eine Frau zu sein? Wie regiert die Partnerin, wenn er seine wahre Geschlechtsidentität endlich ausleben möchte und sich – auch optisch – mehr und mehr in ein weibliches Wesen verwandelt? Kann Stacy akzeptieren, dass Gatte Les nach einer Geschlechtsangleichung zu Leslie wird? Wie werden Jennifer und ihre vier Kinder es wegstecken, dass Familienvater Larry eine Frau ist? Und was macht Cindy, nachdem ihr Traummann Troy sein Coming-out als Transgender hat? Verwirrung, Wut und Unsicherheit: Kann Liebe stark genug sein, um über das Geschlecht des Partners hinwegzusehen? Oder wird die Beziehung so sehr belastet, dass sie am Ende scheitert? Die Doku-Serie begleitet verschiedene Paare bei der härtesten Herausforderung ihres Lebens.

Nachdem Les seiner Stacy gestanden hat, dass er sich seit Jahren als Frau im falschen Körper fühlt, beschließen die beiden, seine neue Identität im Bekanntenkreis zu kommunizieren. Bei einem Barbesuch erfährt ein höchst erstauntes befreundetes Paar, dass sie künftig mit der Kleider tragenden Leslie auf ein Bier gehen werden, denn ihr bärtiger Kumpel Les ist Geschichte. Auch Cindy und Troy versuchen, die Situation in den Griff zu bekommen, obwohl Cindy wenig Lust hat, mit „Lucy“ zusammenzuleben. Jennifers Gatte rückt erst nach 24 Jahren und vier Kindern mit der Sprache heraus, dass er Transgender ist – wie wird die Familie die Geschlechtsangleichung wegstecken?

Di, 18.12., 0:35 – 1:25 Uhr, Arte
Liebe im Reich der Mitte – Chinas Frauen im Aufbruch (Dokumentation, D 2016)

Im „Happy Sex Salon“ der Sexualtherapeutin Dr. Hongli in Peking treffen sich Frauen aus allen Milieus, um den Gebrauch von Dildos zu erlernen, sich über weibliche Sexualität aufklären zu lassen und ihre Rolle als Frau neu auszuloten. 40 Jahre nach Maos Kulturrevolution findet in China eine sexuelle Revolution statt. In ihrem Zentrum stehen die Frauen. So erzählen u. a. Ping und Ting, die nur in der Anonymität der Großstadt Peking als lesbisches Paar ihre Liebe leben können, von der Unmöglichkeit eines Coming-outs.

 

Mi, 19.12., 7:45 – 8:28 Uhr, ZDF info
Ku'damm '56 – Die Dokumentation (Dokumentation, D 2016)

Die begleitende Dokumentation zum dreiteiligen Fernsehfilm „Ku'damm 56“ richtet den Blick auf Lebenswelten der 50er-Jahre. Es war eine Zeit, in der gelebte Homosexualität weiterhin strafbar war, und als Krankheit galt, wenngleich mit den „richtigen“ Mitteln heilbar war. Wie der angehende Staatsanwalt Wolfgang von Boost im Fernsehspiel, musste auch Manfred Bruns seine Homosexualität verleugnen. Im Interview erinnert sich der mittlerweile pensionierte Bundesrichter, wie er über Jahrzehnte seine sexuelle Orientierung konsequent geheim hielt, um seine Karriere nicht zu gefährden.

Mi, 19.12., 8:50 – 9:40 Uhr, MDR
Elvis und der Kommissar (3): Todesursache Eigentor (Serie, D 2007)

Hauptkommissar Behringer macht sich auf die Suche nach Lilo, der verschwundenen Lebensgefährtin seines Dezernatsleiters. Diese meldet sich kurz darauf bei ihm und erzählt, sie habe die Nacht ohnmächtig in der Wohnung des Fußballstars Kurt Schowanitzki verbracht, der nun tot neben ihr liegen würde. Behringer fängt an zu ermitteln und erfährt dabei von Schowanitzkis Verlobter Gina, dass der Fußballstar homosexuell war und sie die Heirat deshalb absagen wollte.

Mi, 19.12., 15:10 – 16 Uhr, RTL plus
Das Familiengericht: Ein Mann für alle Fälle (Serie, D 2002)

Eyleen Sonntag (22) hat sich von Ehemann Tobias (32) getrennt und lebt mit Sohn Lennart (5 Mon.) bei ihren schwulen Freunden Bruno und Wolfi. Eyleens Mutter Maria ist das suspekt. Sie drängt Tobias, das Sorgerecht für Lennart zu beantragen.

 

Do, 20.12., 19:25 – 19:50 Uhr, NITRO
King Of Queens: Das China-Syndrom (1) (Sitcom, USA 1998 – 2007)

Auf Arthurs Hochzeit geht einiges schief. Seine Braut dachte, sie würde einen schwulen Mann heiraten, und als sie Wahrheit erfährt, sagt sie die Hochzeit ab.

Do, 20.12., 19:25 – 20:15 Uhr, ZDF
Notruf Hafenkante: Im Abseits (Serie, D 2018)

Als Melanie und Mattes zu einem Verkehrsunfall gerufen werden, behauptet der verunglückte Fußballstar Yanik Jungbluth, gegen seinen Willen unter Drogen gesetzt worden zu sein. Für Jungbluth ist das bevorstehende Pokalspiel die große Chance. Doch wieso hat er diese Chance gefährdet und war mit seinem Team-Kollegen Roman heimlich in einer Bar feiern? Und wer hat Roman nach dem Besuch der Bar verprügelt? Der Fall um die beiden verletzten Fußballspieler wirft Fragen auf. Wer hat Yanik unter Drogen gesetzt? Nach dem Besuch der Bar hat Yanik eine Prostituierte mit auf sein Zimmer genommen, gegen die es bereits Anzeigen wegen Diebstahls gegeben hat. Dann tauchen Fotos im Internet auf, die Roman küssend mit einem anderen Mann zeigen. Dieses unfreiwillige Outing trifft Roman hart, er hat Angst um seine Karriere als Fußballer und davor, seine Familie zu verlieren. Wie stehen der Eigentümer des FC Neuhaus und der Trainer zu den beiden Spielern? Die Ermittlungen in dem Fall verlangen von den Kollegen des PK 21 viel Fingerspitzengefühl.

Do, 20.12., 23:45 – 0:15 Uhr, Das Erste
Promi-Special: Der tiefe Fall der Trixie Dörfel (Comedy, D 2018)

Vor einem Jahr noch lud Trixie Dörfel (Olli Dittrich), Schauspiel-Ikone der TV-Serie „Klinikparadies“ und singender Kinderstar der 70er Jahre („Zwei Kugeln Eis mit Sahne“), das Fernsehpublikum zum weihnachtlichen Besuch bei Waschbärbraten und pudergezuckertem Powidldatschgerl in ihre mondäne Münchner Villa ein. Ein Jahr später ist sie aus dem „Trixie Wonderland“ ausgezogen, denn das Schicksal nahm für sie seither böse Wendungen. Die sensible Purkersdorferin geriet in die Schlagzeilen des Boulevards: ein Verkehrsunfall, eine Klagewelle gegen ihre Kosmetiklinie, eine öffentliche Schlammschlacht mit Exmann Peter Pudl (ebenfalls gespielt von Olli Dittrich) und zahlreiche Gerüchte über private Verfehlungen führten zum tiefen Fall der Trixie Döfel. Nun spricht sie erstmals exklusiv in der Öffentlichkeit über ihr Schicksal, die Liebe, Waschbären und die Vertreibung aus dem (Klinik-)Paradies – eine bewegende Reportage aus der Welt des Showgeschäfts.

Do, 20.12., 0:30 – 1:45 Uhr, ZDF neo
Brüno (Spielfilm, USA 2009)

Als der österreichische Mode-Freak und TV-Moderator Brüno bei seinem heimischen Publikum in Ungnade fällt, macht er sich auf den Weg in die USA, um dort berühmt zu werden.

Mit seinem Assistenten Lutz im Schlepptau kommt Brüno in New York an, wo er sich neben den Laufstegen auch auf den After-Show-Partys der Fashion Week herumtreibt. Der Neustart ist nicht leicht, doch Brüno ist fest entschlossen und lässt sich nicht entmutigen. Nach dem Leinwand-Erfolg „Borat“ startet Komiktalent Sacha Baron Cohen als schwuler österreichischer Fashion-Verrückter einen weiteren Angriff auf die Lachmuskeln des Publikums.

Do, 20.12., 1 – 1:30 Uhr, NDR
Alle Jahre wieder (2/4) (Komödie, D 2010)

„Alle Jahre wieder“ hat Familie Sommer nur ein Ziel: dieses Mal wird der Heiligabend ein harmonisches Fest! Bei Gänsebraten und Zimtsternen gibt sich die versammelte Sippschaft alle Mühe, ihre Emotionen und damit den Weihnachtsabend unter Kontrolle zu halten. Doch immer wieder scheitert das perfekte Familienevent – trotz minutiöser Vorbereitung. Denn tückische, innerfamiliäre Fallstricke, rebellierende Teenager, nervtötende Verwandte, ja sogar amouröse Verstrickungen sorgen dafür, dass das beschauliche Beisammensein jedes Jahr in einem aberwitzigen Chaos versinkt. Bernhard wird mit der erschreckenden Tatsache konfrontiert, dass seine Kinder erwachsen werden. So outet sich Stefan als schwul und bringt seinen Freund Malte mit an den Weihnachtstisch. Dass der schon mal mit Stefans Schwester Anna-Maria zusammen war, stört offenbar nur Bernhard. Das leidgeprüfte Familienoberhaupt muss kurz darauf im Angesicht des homophoben Opas die größte Bewährungsprobe seines Lebens bestehen – ausgerechnet an Heiligabend – in dieser Folge in den Jahren 1988, 1990, 1991 und 1992.

 

Fr, 21.12., 11:15 – 12 Uhr, ZDF
SOKO Stuttgart: Entmündigt (Serie, D 2010)

Andreas Pfleiderer wird tot im Park aufgefunden. Erst sieht es nach einem Raubüberfall aus. Doch dann findet die SOKO heraus, dass der Park ein Homosexuellen-Treffpunkt ist. Könnte hier ein Motiv zu finden sein? Wie sich herausstellt, war Andreas Pfleiderer schwul. So gerät sein Freund Jason unter Verdacht, ihn aus Eifersucht getötet zu haben.

Fr, 21.12., 20:15 – 21 Uhr, ARD alpha
Mauerjahre – Leben im geteilten Berlin (9): Die Jahre 1985/1986/1987 (Dokumentation, D 2011)

Die Reihe dokumentiert den Alltag der Menschen in Berlin, Ost und West: von den Monaten vor dem Mauerbau 1961 bis zur Wiedervereinigung Deutschlands 1990. Sie erzählt, was damals bewegte. Zeitzeugen aus beiden Teilen schildern ihre „Mauerjahre“. 1985 – in West-Berlin sorgte AIDS für Angst und Unsicherheit. Jürgen Meggers, Mitbegründer der West-Berliner Aids-Hilfe, erinnert sich, wie er in Szenediskos und -bars unterwegs war, um vor Ort aufzuklären. Seine Touren führten ihn auch nach Ost-Berlin, wo man offiziell nichts von dieser Krankheit wissen wollte.

 

Sa, 22.12., 20:15 – 20:45 Uhr, tagesschau24
Weltspiegel-Reportage: Showdown in Brasilien – Kugeln, Korruption und Kandidaten (Dokumentation, D 2018)

Brasilien – kurz vor den Wahlen im Oktober. Der Kandidat Jair Bolsonaro – ein Rechtsaußen – steht für die harte Politik. Erst schießen, dann fragen. „Trump der Tropen“ nennen sie ihn. Ein Populist durch und durch, den das Team der ARD auf dem Wahlkampf begleitet. Der Ex-Fallschirmspringer, der die Folterknechte der Militärdiktatur verehrt und immer wieder durch frauenfeindliche, rassistische und homophobe Kommentare auffällt. So extrem, dass selbst Donald Trump daneben wie ein braver Musterschüler wirkt.

Sa, 22.12., 23:40 – 0:30 Uhr, RTL plus
Polizeiarzt Dangerfield: Das Bergunglück (Krimiserie, GB 1995)

Diesmal geht es um die Aufklärung des Mordes an dem jungen Homosexuellen James Lampter, der erschlagen in einem Steinbruchsee gefunden wird. Die Spur führt zu dem bisher unbescholtenen Familienvater Nigel Goss, der insgeheim ein Verhältnis zu dem Toten unterhielt. Doch Nigel schwört, seinen jungen Geliebten nicht getötet zu haben und bekommt noch dazu ein Alibi von seiner Ehefrau.

Sa, 22.12., 0:20 – 2:40 Uhr, Arte
Kurzschluss (Magazin, D 2018)

„Kurzschluss – Das Magazin“ zeigt die neuesten Kurzfilme aus aller Welt – und wirft einen Blick hinter die Kulissen: mit Porträts, Drehberichten, aktuellen Festival- und Filmtipps und vielen spannenden Interviews.

U. a. mit:

Die Seiltänzer (Kurzfilm, F 2017)

Vincent hat den etwas älteren Jean-Christophe schon länger im Auge, und nach einer Wasserschlacht am Strand kommen sie sich schließlich näher und verbringen die Nacht zusammen. Am Morgen muss Vincent feststellen, dass er Jean-Christophe falsch verstanden hat und dieser HIV-positiv ist. Völlig panisch begibt er sich ins nächste Krankenhaus und ist von der Situation eindeutig überfordert. Er bittet Jean-Christophe, bei ihm zu bleiben. Wird er darauf eingehen?

 

So, 23.12., 23:35 – 0:05 Uhr, SWR
Kroymann (Comedy, D 2018)

Sketch-Comedy mit Maren Kroymann.

So, 23.12., 0:20 – 1:15 Uhr, ZDF
Masters of Sex: Die Freuden der Partnerschaft (Serie, USA 2016)

Louise sucht Bills Hilfe. Betty will das Baby nicht an Helens Eltern verlieren. Dr. Barton Scully und Dr. Bill Masters werden von jeglichem Fehlverhalten im Zusammenhang mit Helens Tod bei der Geburt einer Tochter freigesprochen. Helens Eltern wollen Betty, Helens Lebensgefährtin, nicht zu dem Kind lassen. Das Baby gibt es aber nur, weil Helen und Betty sich für ein gemeinsames Kind entschieden hatten und Bettys Kollege, Dr. Austin Langham, früher Arzt, jetzt Besitzer eines Stripclubs, auf Wunsch der beiden Frauen Sex mit Helen hatte. Betty sucht Austins Hilfe, denn er ist der leibliche Vater des Babys. Er soll Betty heiraten, dann will sie das Sorgerecht beantragen, sich später aber wieder scheiden lassen.

So, 23.12., 1:15 – 2:10 Uhr, ZDF
Masters of Sex: Topeka (Serie, USA 2016)

Dr. Austin Langham hat Betty geheiratet, damit sie vor Gericht für das Sorgerecht an dem Kind streiten kann, das er mit ihrer verstorbenen Lebensgefährtin auf Wunsch der Frauen gezeugt hatte.

 

Mein inqueery