Schwul-lesbische TV-Tipps, 04.02.–10.02.2019

Das beste der aktuellen Fernsehwoche - gefiltert durch die schwul-lesbische Brille

Mo, 4.2., 7:55 – 8:50 Uhr, RTL plus
Das Familiengericht: Im falschen Köper (Doku/Reality, D 2004)

Norbert (34), der Noch-Ehemann von Grete (31), ist transsexuell, weshalb der gemeinsame Sohn Luis (9) gehänselt wird und zunehmend verstört ist. Grete will Norbert den Umgang mit Luis verbieten.

 

Mo, 4.2., 9:55 – 11:55 Uhr, RTL II
Frauentausch (240) (Doku-Soap, D 2010)

In dieser Folge tauschen der fröhliche und unkonventionelle Unterhaltungskünstler Sven und die ruhige Hausfrau Tanja die Familien. Beide stellen sich der Herausforderung und starten in das Abenteuer ihres Lebens. Da sind große Emotionen vorprogrammiert.

Im Alltag von Unterhaltungskünstler Sven (29) ist nichts normal, nichts regelmäßig und erst Recht nichts langweilig. Der 29-Jährige ist mit dem angehenden Sternekoch Sergio (23) liiert und arbeitet in der Olivia Jones Bar in Hamburg. Hier unterhält er allabendlich die Gäste mit Polonaise und charmantem Witz und darf sich persönlicher Assistent der bekannten Drag-Queen Olivia Jones nennen. Bester Freund beziehungsweise Freundin von Sven und seinem Schatz Sergio ist Jean Rogers, die ebenfalls als Travestiekünstlerin in Hamburg unterwegs ist.

 

Mo, 4.2., 21 – 21:45 Uhr, SWR
Die Sofa-Richter – Das Rechtsmagazin (Magazin, D 2019)

Spontan und offen diskutieren die „Sofa-Richter“ – Menschen „wie du und ich“ – bei sich zu Hause über emotionale Fälle mit Tiefgang: Verurteilt, weil man „anders“ war: Wie §175, der sogenannte „Schwulenparagraf“", Leben zerstörte.

 

Mo, 4.2., 23:20 – 0:55 Uhr, WDR
Der Fremde am See (Spielfilm, F 2013)

Auf der Suche nach erotischen Abenteuern verbringt Franck die Sommertage an einem abgelegenen See, einem Treffpunkt für homosexuelle Männer. Dort lernt er den in sich gekehrten Henri kennen, der weder am promiskuitiven Treiben der Männer, noch am Baden Interesse zu haben scheint. Er hat Ferien und kommt jeden Tag zum See; schon bald schließen die Männer Freundschaft. Franck schläft mit verschiedenen Männern, doch sein wirkliches Interesse gilt Michel, der jeden Tag mit seinem Freund Pascal an den See kommt, einem eifersüchtiger Liebhaber, der Francks Annäherungsversuche misstrauisch beäugt, während Michel sein Interesse sichtlich genießt. Eines Abends beobachtet Franck unerkannt Michel und Pascal im See. Aus harmlosen Wasserspielen wird plötzlich Ernst, und Michel ertränkt seinen Liebhaber. Franck schweigt über das Gesehene. Zunächst zögerlich lässt er sich auf eine Affäre mit Michel ein. Bald verbringen sie jeden Tag zusammen. Francks Einladungen zu sich nach Hause lehnt Michel aber stets ab. Als die Leiche gefunden wird, nimmt Inspektor Damroder von der Kriminalpolizei die Ermittlungen auf. Er scheint zu ahnen, dass Franck mehr weiß, als er zugibt. Auch Henri wird misstrauisch und will Michel zur Rede stellen. Ehe Franck versteht, was passiert, überschlagen sich die Ereignisse.

 

Mo, 4.2., 0:20 – 1:05 Uhr, ZDF neo
The Killer Inside: Nichts als die Wahrheit (Serie, CDN 2016)

Bob hat den Entzug vorzeitig verlassen und doch in dem Fall des Transvestiten ermittelt. Denn genau dieser ist gemeinsam mit Bob aus der Klinik geflohen.

 

Mo, 4.2., 1:50 – 2:35 Uhr, TLC
Die Mörder-Skala – das Böse im Visier: Mörderische Fantasien (Dokumentation, USA 2016)

Fantasy Killer gehen jedes Detail ihres Verbrechens im Vorfeld genau durch, sie planen alles, manchmal über Jahre hinweg. Und wenn sie sich einmal ein Opfer ausgesucht haben, lassen sie sich durch nichts von ihrer Tat abbringen, denn sie ist der Höhepunkt ihrer krankhaften Fantasien. So auch bei Daniel Conahan: Da der Homosexuelle von den Männern, die er begehrte, stets abgewiesen wurde, entwickelte er sadistische Kidnapping- und Folter-Fantasien, die schließlich zur makaberen Realität wurden. Innerhalb von zwei Jahren ermordete der sadistische Serienkiller sechs Männer und trennte ihnen die Genitalien ab.

 

Di, 5.2., 21:15 – 22:10 Uhr, TLC
Schicksal Transgender – Leben im falschen Körper: Auch ich hab’s schwer (Dokumentation, USA 2018)

Was passiert, wenn ein Ehemann oder Partner nach vielen gemeinsamen Jahren und gemeinsamen Kindern gesteht, im falschen Körper geboren und in Wirklichkeit eine Frau zu sein? Wie regiert die Partnerin, wenn er seine wahre Geschlechtsidentität endlich ausleben möchte und sich – auch optisch – mehr und mehr in ein weibliches Wesen verwandelt? Kann Stacy akzeptieren, dass Gatte Les nach einer Geschlechtsangleichung zu Leslie wird? Wie werden Jennifer und ihre vier Kinder es wegstecken, dass Familienvater Larry eine Frau ist? Und was macht Cindy, nachdem ihr Traummann Troy sein Coming-out als Transgender hat? Verwirrung, Wut und Unsicherheit: Kann Liebe stark genug sein, um über das Geschlecht des Partners hinwegzusehen? Oder wird die Beziehung so sehr belastet, dass sie am Ende scheitert? Die Doku-Serie begleitet verschiedene Paare bei der härtesten Herausforderung ihres Lebens.

Seit Jennifers Mann Larry zu Lawren geworden ist, hat sich für das Paar aus Virginia alles verändert. Lawren hat mit ihrer Transition angefangen, trägt eine neue Frisur, Ohrringe und geht regelmäßig zum Stimmtraining, um weiblicher zu klingen. Sie müht sich jeden Tag mit ihrem Auftreten als Frau ab und muss sich erst selbst finden – was mit 1,90 Meter und sehr maskuliner Figur nicht einfach ist. Doch auch Jenni hat es nicht leicht: Während sie ihren Mann bei seiner Verwandlung beobachtet, vernachlässigt sie sich selbst völlig, isst ungesund und bewegt sich kaum. Nun muss sie dringend abnehmen und Sport treiben, um nicht ganz aus der Form zu geraten.

 

Mi, 6.2., 7:55 – 9:55 Uhr, RTL II
Frauentausch (388) (Doku-Soap, D 2014)

In dieser Folge nehmen die 39-jährige fünffache Mutter Rebekka und der 21-jährige Travestiekünstler Jan, alias Lucie, gegenseitig die Plätze ein. In der Berliner Party-WG von Jan (21), alias Lucie, werden die Prioritäten anders gesetzt als bei Rebekka: Caroline (20), Kevin (21), Nico (23) und die gute Freundin Heike (50) sind sich mit Travestiekünstler Lucie einig, dass selber kochen und putzen Verschwendung kostbarer Lebenszeit ist. Was wird Rebekka in der bunten Party-WG im Herzen Berlins erleben? Und wie ergeht es Lucie in der Großfamilie auf dem Land?

 

Do, 7.2., 21:30 – 22 Uhr, ONE
Come fly with me (5/6) (Comedy, GB 2011)

Während eines zufälligen Sicherheitschecks geht der Einreisebeamte Ian Foot hart mit FlyLo-Mitarbeiter Taaj ins Gericht. Flugbegleiter Fearghal O'Farrell gibt einen Einblick, wie weit er geht, um unbedingt den Titel 'Steward of the Year' zu bekommen. Happy Burger Mitarbeiter Tommy Reid bekommt endlich die Chance, sich für ein Pilotentraining zu bewerben. Als Helen vom FlyLo-Schalter ihren letzten Tag hat, versuchen Melody und Keeley herauszufinden, wer von beiden befördert wird. Schließlich wird Omar beschuldigt, seine Mitarbeiter sexuell zu belästigen.

 

Do, 7.2., 22 – 22:30 Uhr, ONE
Come fly with me (6/6) (Comedy, GB 2011)

Peter und Judith berichten, wie sie während ihrer letzten desaströsen Pauschalreise in die dunklen Fänge des Voodoo gerieten. Tommy bekommt endlich sein lang ersehntes Vorstellungsgespräch als Pilot. Fearghal spekuliert weiterhin auf einen goldenen Trolley bei den 'Steward of the Year Awards'. Am Kiosk muss Penny Carter zur Abwechslung mal ein wenig arbeiten. In der Abflughalle wird der Paparazzi Buster nach einem Zwischenfall suspendiert. Omar Baba sieht sich einem Streik sämtlicher seiner Mitarbeiter ausgesetzt.

 

Fr, 8.2., 19:40 – 20:15 Uhr, Arte
Re: Mehr Security, keine Angst? – Der Boom der Sicherheitsbranche (Reportage, D 2017)

Seit den Anschlägen in Nizza, Berlin, London und Barcelona nimmt die Angst vor Terror stetig zu. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach Security-Diensten, die – neben der Polizei – für die Sicherheit großer öffentlicher Veranstaltungen sorgen sollen. Können sie tatsächlich für mehr Schutz sorgen? Und sinkt durch massive Security-Präsenz tatsächlich die Angst? „Re:“ hat einen jungen Mann in seiner Ausbildung auf den Straßen Berlins begleitet, u. a. bei der CSD-Parade.

 

Fr, 8.2., 21:05 – 21:30 Uhr, RTL plus
Nikola: Charade (Serie, D 1997)

Tim plant mit seinem schwulen Männerchor 'Die Goldkehlchen' ein Benefiz-Konzert im Krankenhaus. Leider fällt kurz vor dem geplanten Auftritt der Sänger der Altstimme aus und die Nummer droht ins Wasser zu fallen. Nikola kann die Enttäuschung ihres Freundes nicht ertragen und bietet an, den Part der Altstimme zu übernehmen. Doch bei den ersten Proben wird allen klar, dass Nikola nicht als Frau in einem schwulen Chor auftreten kann. Mit viel Bitten und Betteln kann Tim seine Freundin dazu überreden, sich für einen Abend als Mann zu verkleiden.

 

Sa, 9.2., 5:20 – 6:20 Uhr, Arte
Mode in Belgium (Dokumentation, B/F 2012)

Jean-Paul Lespagnard gehört zu den jungen, aufstrebenden Modemachern Belgiens. 2009 gewann er beim namhaften Internationalen Festival für Mode und Fotografie in Hyères zwei Preise. Der belgische Autodidakt hinterlässt mit seiner unangepassten Kollektion einen bleibenden Eindruck. Er hat Erfolg in der Modeszene, jedoch noch kein eigenes Label. Die Dokumentation begleitet Jean-Paul Lespagnard bei seinen ersten Schritten, sich in der französischen Modeszene zu behaupten.

 

Sa, 9.2., 11:25 – 12:55 Uhr, Arte
Die wahre Miss Marple – Der Fall Margaret Rutherford (Dokumentation, D 2012)

Als eigenwillige Hobbydetektivin Miss Marple hätte Margaret Rutherford exzentrischer und britischer kaum sein können. Dabei wäre Rutherfords Leben fern der Leinwand aufregend genug gewesen, um daraus einen Film zu machen. Die Dokumentation begibt sich abseits des Krimi- und Leinwandglamours auf die Spurensuche dieser unverwechselbaren Schauspielerin. Filmemacher Rieke Brendel und Andrew Davies erkunden die Tatorte des realen Geschehens, sammeln Beweismaterial und sprechen mit Familienmitglieder – wie Rutherfords Cousin, dem Labour-Politiker Tony Benn – Schauspielerkollegen sowie weiteren Zeitgenossen.

 

Sa, 9.2., 20:15 – 22:05 Uhr, ZDF neo
Jungfrau (40), männlich, sucht ... (Spielfilm, USA 2005)

Der 40-jährige Andy ist wohlhabend, hat einen anständigen Job und ist Single. Als seine Kumpel erfahren, dass er noch Jungfrau ist, heißt es für sie, schnellstmöglich Abhilfe zu schaffen. Deren Hilfe führt Andy auf wilde Partys, zu Transvestiten und zum Speed-Dating, aber nicht zu einer handfesten Bettgeschichte.

 

Sa, 9.2., 21:45 – 22:40 Uhr, Arte
Testosteron – Der Männerstoff (Dokumentation, D 2018)

Testosteron – das wichtigste männliche Sexualhormon – galt lange Zeit als der böse Bube unter den Hormonen. Zuviel davon im Blut und der Mann wird zum Tier – trieb- und aggressionsgesteuert. Aber macht der Botenstoff tatsächlich angriffslustig oder fördert er hingegen sogar soziales Verhalten? Dies legen zumindest neueste wissenschaftliche Studien nahe. In „Testosteron – Der Männerstoff“ erklären international renommierte Forscher, wie subtil das Hormon im Menschen tatsächlich wirkt. Anders als in der Tierwelt lässt sich die pauschale Aussage „Testosteron macht aggressiv“ beim Menschen nicht bestätigen.

 

Sa, 9.2., 22:45 – 23:35 Uhr, NDR
Mord mit Aussicht (33): Einer muss singen (Serie, D 2014)

Es ist der Tag der Bürgermeisterwahl. Sangesbruder Hermann liegt erschlagen hinter dem Gasthof Aubach. Sophie kümmert sich um den Fall, doch sie kommt bei ihren Nachforschungen im Umfeld des Männergesangsvereins unter der Leitung von Volker Mauck einfach nicht weiter. Schließlich findet Sophie heraus, dass Hermanns vermeintlicher Bruder Pit eigentlich dessen Lebenspartner war. Die beiden adretten Schafzüchter hatten sich als heimlich schwules Paar in Hengasch ein neues Leben aufgebaut. Dann hat Hermann eine Affäre mit Chorleiter Volker begonnen, und Pit hat Wind von der Sache bekommen.

 

Sa, 9.2., 23:35 – 0:0435 Uhr, NDR
Kroymann (Comedy, D 2018)

Weltraumheldin, sparsame Schwäbin, Zeitreisende und mehr – die Schauspielerin und Satirikerin Maren Kroymann ist in der siebten Episode der Sketch-Comedy „Kroymann“ von Radio Bremen, SWR und NDR in vielen Rollen unterwegs. Ihr Ziel bleibt: Perspektiven mit besonderen Pointen, Humor für den zweiten Gedanken, Lacher zum Zerbeißen. Dabei schreckt Maren Kroymann vor keinem gesellschaftlichen Minenfeld zurück und wird wieder von der ebenso unerschrockenen Annette Frier begleitet. Weitere Gäste sind Marie-Luise Marjan, Johann von Bülow, Lilli Fichtner, Florian Wünsche, Lukas Piloty, Vivien Sczesny und andere.

 

So, 10.2., 20:15 – 22:15 Uhr, RTL
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! – Das Nachspiel (Show, D 2019)

Gibt es ein Leben nach dem Dschungelcamp? Was passierte, nachdem die Dschungel-Promis wieder in Deutschland gelandet sind? Was machten die luxusentwöhnten Stars zuerst? Die Antwort gibt es in 'Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Das Nachspiel', wenn sich die Promis erstmals nach ihrem harten Dschungelaufenthalt wiedersehen. Wer hat noch eine Rechnung offen? Wer startet durch? Sonja Zietlow und Daniel Hartwich geben die Antwort!

 

So, 10.2., 21:02 – 22:17 Uhr, tagesschau 24
Hollywood-Skandale (Dokumentation, D 2010)

Filmemacher Eckhart Schmidt untersucht einige der bekanntesten Hollywood-Skandale von der Stummfilmära bis in die Gegenwart. Er berichtet von Stars wie Charlie Chaplin, Jean Harlow und Marilyn Monroe, von kleinen und großen Skandalen, von heimlichen Leidenschaften und öffentlichen Fehltritten – und der Gier der Presse und des Publikums nach Klatsch und Tratsch, z. B. über Rock Hudson, der 1955 die lesbische Sekretärin seines Agenten heiratete, um sein homosexuelles Doppelleben zu kaschieren.

 

So, 10.2., 22:15 – 23:15 Uhr, RTL

Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Das Phänomen (Dokumentation, D 2019)

Das exklusive 'Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!'-Special wird die besten Szenen aus 13 Staffeln RTL-Dschungelshow noch einmal Revue passieren lassen.

 

 

Mein inqueery