Lifestyle
   12 Jahre
Foto: Wrangler

Drag and Drop

Noch blinzelt er mit seinem unwiderstehlichen Schlafzimmerblick vom Bildschirm – und zipp: mit einem Mausklick fliegt und das Karohemd von Tony Wards muskulösem Body!
Mit diesem sexy Gimmick wirbt die Jeansmarke Wrangler für die Sommerkollektion ihrer "Blue Bell"-Linie. In der Online-Präsentation kann jeder User dem Model Tony Ward förmlich die Kleider vom Leib reißen oder den sinnlichen Beau in knackigen Jeans, Harrington-Jacken und smarten Poloshirts über den Bildschirm kicken.

Check that body!

Mit seinem Körper geizte Model und Schauspieler Tony Ward bislang nie, sei es in Madonnas "Justify my Love"-Video oder für freizügige Fotostrecken in mutigen Modemagazinen. Für den Underground-Regisseur Bruce La Bruce steht Ward regelmäßig mehr oder weniger bekleidet vor der Kamera, zum Beispiel als Stricher im Streifen "Hustler White". Neben seinen Model- und Filmjobs arbeitet der inzwischen 45jährige selbst als Fotograf, Maler und Modedesigner.

Klingt alles sehr schwul, aber Tony Ward selber ist's nicht: "Die Leute kommen zu mir und fragen immer wieder 'Hi Tony, bist du schwul? Bist du straight?' und ich antworte 'Hi, ich heiße Tony, nice to meet you'. Ich definiere mich nicht, ich tue was ich will, auch wenn ich damit andere vor den Kopf stoße. Ich versteh' nicht, wie man mit Kriegsverbrechen und schlimmen Dingen leben und sich aber dann über Sex aufregen kann", erzählt er dem britischen i-D Magazin. Aktiv hat sich Ward unter anderem für Aids engagiert und steht auch dem amerikanischen Verbot der Homoehe kritisch gegenüber.

Das interaktive Wrangler-Video gibt’s unter eu.wrangler.com/bluebell/

Mehr zu Tony Ward unter tony-ward.com

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden