RUHR CSD 2018

Der mittlerweile 15. Ruhr CSD Essen lädt herzlichst ein. Unter dem diesjährigen Motto „One World - One Love“ freuen wir uns auf alle, die mit Freude mit uns feiern wollen.
Das Warm-Up beginnt am Freitag, den 10. August um 16:00 Uhr mit der traditionellen Karaoke auf dem Kennedyplatz mitten in der Essener City. Ab 18:00 Uhr findet in der Marktkirche in der Innenstadt ein ökumenischer Gottesdienst statt.
 
Am Samstag, den 11. August startet die „Glück-Auf-Parade” um 13 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz am Essener Hauptbahnhof. Von dort aus ziehen wir gemeinsam durch die Essener Innenstadt und werden den Umzug am Kennedyplatz beenden. Dort präsentieren sich Gruppen und Initiativen aus der Ruhrmetropole und darüber hinaus. Außerdem präsentiert der ruhrPRIDE e.V. neben politischer Talkrunde und der Schweigeminute der Aidshilfe Essen ein buntes Programm an Kultur.
 
Mit dabei auf der CSD-Bühne: Mathew Wood, Jasmin Suchan, Metafiction Kabaret Berlin, Angelica Glitzer, Ever Girls Travestie, Green Lemonade, Tim Berlinger, Janine Marx, Andrea Joy, Promis und Lola Lee u.v.a.. Ende ist gegen 23:00 Uhr. Außerdem bietet der ruhrPRIDE e.V. für alle Partyfreunde und Tanzhungrigen eine Tanzbühne an der Marktkirche mit DJ Marauder. Zum Abschluss wird zur offiziellen CSD-Party in die Diskothek „Studio“ in der Schützenbahn 31 geladen.
 
Der RUHR CSD ESSEN ist das größte schwul-lesbische Straßenfest im Ruhrgebiet und steht wieder als feste Größe bei den CSDs in Deutschland an. Der gemeinnützige Verein ruhrPRIDE e.V. organisiert und veranstaltet das zweitägige Event und freut sich, am 10. und 11. August den RUHR CSD ESSEN 2018 zu präsentieren und alle interessierten Menschen jeglicher Couleur dazu einzuladen.
 
Weitere Details: Die Demo, die sogenannte „Glück-Auf-Parade“, startet am Samstag um 13 Uhr am HBF und zieht wieder durch die Fußgängerzone bis zum Eintreffen auf dem Kennedyplatz gegen 14 Uhr. Mit dabei sind die verschiedensten Gruppen und Vereine aus der ganzen Region und Vertreter verschiedener politischer Parteien. Eingeladen sind alle freidenkenden Menschen - aus dem Kohlenpott und darüber hinaus - mit dabei zu sein und mitzulaufen.

Auch der Schirmherr des RUHR CSD ESSEN, Oberbürgermeister Thomas Kufen, wird zum CSD kommen und nach der Demo eine Begrüßungsrede halten. Wir wollen Flagge zeigen und demonstrieren, weil noch nicht alle Ziele erreicht sind, und hoffen auf zahlreiche Teilnehmer_innen!
 
Zitate: Das Motto in diesem Jahr lautet „One World - One Love!“. Der RUHR CSD ESSEN steht für Solidarität, Vielfalt und Demokratie, freie Meinungsäußerung und das Recht, so zu leben, wie man ist - sofern dabei die Rechte Dritter geachtet werden. Wir sind eine Welt, wir wollen alle lieben und geliebt werden. Kein Platz für Hass und Ausgren

Am Samstag, dem 11.8. startet zudem am Morgen ein großes Straßenfest auf dem Kennedyplatz in Essen. Der größte und zentralste Platz der Stadt wird wieder aus allen Nähten platzen, und über 20 Infostände von Gruppen und Vereinen bieten Gespräche und Infomaterial zu allen Themen der Community. Darunter zahlreiche demokratische Parteien (ohne AfD) und das queere Jugendzentrum together mit einer Chill-Zone. Die Aidshilfe Essen und das Präventionsteam zung. Von daher das Motto: „One World - One Love“. Für eine offene Gesellschaft! Gegen Ausgrenzung und Diskriminierung! Für Vielfalt und Akzeptanz! Alle Demonstrationsteilnehmer_innen sind aufgerufen, sich dem Motto anzuschließen und kreativ mitzuwirken, dass unser Motto sichtbar wird.
“Herzenslust“ bietet Kaffee, Kuchen und Leckereien für den guten Zweck.
 
Das Bühnenprogramm des RUHR CSD ESSEN startet am Samstag um 12:00 Uhr. Dazu gehört ein politischer Talk mit Kandidatinnen und Kandidaten demokratischer Parteien. Gegen 19:00 Uhr findet die Schweigeminute der Aidshilfe Essen statt. Wir erinnern uns an die an die an den Folgen von HIV und Aids Verstorbenen. Dabei werden hunderte Luftballons, die an alle Besucher verteilt werden, gleichzeitig in den Himmel aufsteigen. Die Verleihung des Blütenfest-Awards des RUHR CSD ESSEN geht in diesem Jahr an die Aktivistin Sarah Ungar, die sich in vorbildlicher Weise für queere Themen engagiert hat. Die Preisverleihung findet gegen 17:30 Uhr statt. Das Programm auf der Hauptbühne des RUHR CSD ESSEN mit vielen Live-Acts und Showelementen endet um 23 Uhr.
 
Weitere Infos unter www.ruhr-csd.de
Das könnte dich auch interessieren
 

Mein inqueery