Reise
   6 Monate
Foto: Photo by Paul Gilmore on Unsplash

In der Community nachgefragt: Das sind die besten LGBT-Reiseziele

Zwar sind Auslandsreisen aktuell aufgrund der Corona-Pandemie nahezu unmöglich, aber die gute Nachricht ist: Es wird auch eine Zeit danach geben und für diese macht es durchaus schon Sinn, sich mit eventuellen Reisezielen zu beschäftigen. Die Wahl des perfekten Reiseortes ist nämlich speziell für die LGBT-Community nicht immer ganz einfach. Zwar sollte die sexuelle Orientierung heutzutage keine Rolle mehr spielen, in manchen Ländern stehen Vorurteile bis hin zur Verfolgung allerdings noch an der Tagesordnung. Wir zeigen euch, welche Länder sich für den nächsten Urlaub besonders anbieten und welche eher gemieden werden sollten.

Eine LGBT-Parade in Toronto in Kanada
Foto:TBuchs/pixabay.com

Kanada gilt als besonders offenherzig gegenüber der LGBT-Bewegung.

Offenherzig und tolerant – diese Länder eignen sich perfekt für LGBT

Die Corona-Pandemie beherrscht aktuell das Weltgeschehen und verhindert momentan nahezu sämtliche Urlaubsreisen. Doch es wird eine Zeit nach Corona geben, in der das Reisen wieder einen großen Stellenwert im gesellschaftlichen Leben einnehmen wird. In vielen Ländern, Metropolen und bekannten Reiseorten ist es dabei kein Problem, als gleichgeschlechtliches Paar den Urlaub zu verbringen. An anderen Orten ist dieser Zustand leider immer noch nicht erreicht. Hier müssen Menschen aus der LGBT-Community mit verbaler oder körperlicher Gewalt oder sogar Strafverfolgung rechnen. Wir haben in der LGBT-Szene nachgefragt, welche Reiseziele sich am besten eignen.

Vor einer Reise sollten sich Menschen aus der LGBT-Community über das favorisierte Reiseziel informieren. Wie sind die Rechte vor Ort? Wie steht es mit der Toleranz in der Gesellschaft? Viele Informationen findet man unter anderem im Gay Travel Index, der wie ein Reiseführer fungiert. Hier werden Gegebenheiten der einzelnen Länder mit positiven oder negativen Punkten bewertet. Dabei werden beispielsweise die Ausprägung der Diskriminierung berücksichtigt oder ob die „Ehe für alle“ eingeführt ist. Auch das Recht auf Adoption für homosexuelle Paare spielt in die Bewertung mit rein.

Das aktuelle Ranking aus diesem Jahr verteilt Kanada, Malta und Schweden auf die ersten drei Plätze. Diese Länder gelten als besonders LGBT-freundlich. Es folgen Österreich, Argentinien, Großbritannien, Niederlande, Spanien und Uruguay.

So LGBT-freundlich ist Deutschland

Die Top 10 der LGBT-freundlichsten Länder entert auch die Bundesrepublik. Im aktuellen Gay Travel Index rangiert Deutschland auf dem zehnten Platz. Im Ranking des Vorjahres hatte Deutschland noch den 23. Rang belegt. Die deutlich schlechtere Platzierung in 2019 liegt vor allem in den 2018 spürbar angestiegenen homo- und transphoben Gewalttaten.

Der Aufstieg 2020 liegt vor allem an den verbesserten Intersex-Rechten sowie dem aller Voraussicht nach eintretenden gesetzlichen Verbot der Konversionstherapie, welche die Menschen „von der Homosexualität heilen“ soll. Die Konversionstherapie soll nun unter Strafe gestellt werden.

Vorurteile, nicht akzeptiert und teilweise verfolgt – diese Länder sollten LGBT meiden

Leider gibt es immer noch Länder, in denen Homosexualität verachtet oder gar unter Strafe gestellt wird. Aber auch in Ländern, in denen zwar kein offizielles Verbot herrscht, wird die LGBT-Community häufig angefeindet. So beispielsweise in Polen, das auch durch die Einrichtung sogenannter „LGTB-freier Zonen“ (immerhin ein Drittel der gesamten Staatsfläche) mit zu den größten Absteigern im Ranking zählt. 2020 wird Polen nur noch auf Platz 103 im Ranking geführt.

Zudem muss trautigerweise auch angeführt werden, dass der weltweite der Liberalisierungsprozess von LGBT-Rechten insgesamt deutlich langsamer voranschreitet, als es eigentlich der Fall sein sollte. Ausnahmen existieren allerdings ebenfalls wie beispielsweise der asiatische Staat Taiwan. Der Aufstieg im Ranking von Platz 41 auf Platz 23 liegt vor allem in der mittlerweile eingeführten „Ehe für alle“ begründet. Den krassen Gegensatz findet man dagegen in den fünf Schlusslichtern des Index. Zu ihnen gehören die Vereinigten Arabischen Emirate, der Iran, Somalia, Saudi-Arabien und Tschetschenien. Von Reisen in diese Länder ist wirklich abzuraten.

 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden