Reise
   5 Jahre
Foto: Visit Las Vegas

Las Vegas wirbt um Hochzeitspaare

Seit vielen Jahrzehnten ist Las Vegas unter Heteros als Ort für schnelle Hochzeiten bekannt. Leider lässt der Bundesstaat Nevada dasselbe noch nicht für Schwule und Lesben zu. Das macht den Verantwortlichen für Wirtschaft und Tourismus zunehmend Sorgen, denn andere Bundesstaaten sind hier schon weiter und drohen die kaufkräftige und reisefreudige Community abzuwerben, die bisher gerne in die Spielerstadt gekommen ist.

Jetzt will man in der Stadt nicht länger auf eine Gesetzesänderung warten und wirbt aktiv um homosexuelle Paare. Man will zumindest deutlich machen, dass sie hier willkommen sind und dass auch Trauzeremonien durchgeführt werden, selbst wenn diese nicht rechtlich bindend sind. Es gibt ganze Packages mit Zeremonie, Hotel-Rundum-Sorglos-Paket und einschlägigen Shows von Cher, Celine Dion oder Elton John.

Dazu hat die Tourismusbehörde einen Werbeclip produziert, der zwar eigentlich ein heterosexuelles Paar zeigt, dann aber ganz nebenbei ein herzliches Willkommen für die Community zum Ausdruck bringt. Das offizielle Statement dazu lautet: „Keine Vermutungen, keine Bewertungen: Komm wie du willst, sei wer du bist und mach was dir gefällt. Wenn du nach Las Vegas kommt, dann ermutigen wir dich, dich so anzunehmen, wie du in deinem Innersten bist.“

Auch sonst tut die lokale Wirtschaft mehr für die Community: An einigen Casinopools werden ab und zu „Gay Pool Parties“ veranstaltet. Außerdem hat in diesem Sommer der erste Homo-Nachtclub in einem der großen Spielcasinos eröffnet.

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden