Reise
   7 Jahre
Foto: Visit Berlin/ Mathesius

Pink Pillow Berlin Collection gestartet

Das Tourismusbüro der Hauptstadt Berlin hat die „Pink Pillow Berlin Collection“ ins Leben gerufen. Darin sind zurzeit 45 Hotels zusammengeschlossen, in denen jeder Gast so sein darf, wie er ist. Alle Häuser erkennen eine spezielle Charta an, die auch im Hotel präsent sein muss. Darin verpflichten sich die Hotels, alle Gäste gleich wertzuschätzen, sich in einem sozialen Projekt der Szene zu engagieren, ein tolerantes Arbeitsumfeld im Hotel zu schaffen und Gästen Informationsmaterial zur Berliner LGBT-Szene anzubieten. Die Charta kann man hier lesen. Unter den 45 Hotels sind viele aus den höheren Kategorien, aber es sind auch einige 2- und 3-Sterne-Häuser darunter.

Das Tourismusbüro „Visit Berlin“ will damit die Rolle der Stadt als eines der beliebtesten Reiseziele der Community weiter ausbauen. Um die Hotelkollektion bekannter zu machen, sind verschiedene Marketingmaßnahmen im In- und Ausland geplant. Mehr findet man im Internet unter www.pinkpillow-berlin.de. Man kann sich auch tagsüber telefonisch vom Berlin Service Center unter 030 25002333 beraten lassen. Dort werden einem nicht nur Unterkünfte vermittelt, sondern auch sonst alle touristischen Fragen beantwortet.

 

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden