Kultur
   10 Jahre
Foto: YouTube

George und Brad gegen "8" (MIT VIDEO)

Die Hollywood-Elite kämpft mit Dustin Lance Black für die Homo-Ehe in den USA.

"Glee" trifft "Milk"

Eine Creme de la Creme der Hollywod-Elite hatte sich da am 3. März zum Kampf für die Homo-Ehe versammelt. George Clooney, Brad Pitt (Foto), Matt Bomer, Kevin Bacon, Martin Sheen, Jamie Lee Curtis und Jane Lynch (Sue Sylvester in "Glee") gehörten zu den Stars der szenischen Lesung von "8", einem Stück von Dustin Lance Black.

Der Oscar-Preisträger ("Milk") hatte die Protokolle der Gerichtsverhandlungen zur Rechtmäßigkeit von Proposition 8, dazu Beobachtungen aus dem Gerichtssaal und Interviews mit Prozessbeteiligten und deren Familien, auf zwei Stunden verdichtet. Das im November 2008 von einer Mehrheit der kalifornischen Wähler angenommene Volksbegehren beschränkte die bürgerliche Ehe im US-Sonnenstaat auf einen Bund von Mann und Frau, nur sechs Monate nachdem der Oberste Gerichtshof Lesben und Schwulen den Weg zu den Standesämtern geebnet hatte.
Erst kürzlich hatte ein Gericht die Proposition 8 erneut als nicht mit der Verfassung der USA vereinbar verworfen.

Die Westküstenpremiere des Stücks spülte mehr als zwei Millionen US-Dollar in die Kassen der Homo-Ehen-Befürworter und wurde live im Internet übertragen.

Wir dokumentieren diese einzigartige Aufführung. Das Stück beginnt bei Minute 30.

 

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden