Pride1 - anders hören

Wer im Alltag die Möglichkeit hat, auf der Arbeit oder daheim Radio zu hören, stellt schnell fest, dass auf den üblichen Sendern fast immer die gleiche Musik läuft, was einem schnell dazu übergehen lässt, das Radio auszuschalten und sein eigener DJ zu sein. 

Nicht so bei Pride1. Der Sender bietet ein nicht-kommerzielles Radioprogramm für lesbische, schwule und transsexuelle Menschen und deren Freunde. Und man kann es bequem am PC daheim, im Büro oder über das Smartphone unterwegs hören! 

Und weil die Welt ist nicht nur schwul, lesbisch oder transsexuell ist, bietet PRIDE1 seinen Hörerinnen und Hörern eine vielfältige Musikauswahl und hat auch interessante Themen im Angebot, die über den selbstgesetzen Auftrag zur Informationsversorgung der Zielgruppe hinausgehen. Sie bieten Informations- und Musiksendungen, Talk und Comedy oder sie machen einfach nur Spaß! 

Ein Programmhighlight ist die Queercouch, die jeden Freitag um 19 Uhr gesendet wird. Sie beschäftigt sich u.a. mit sozialkritischen Themen, berichtet über die neuesten Filme und Serien - und damit der Trash nicht zu kurz kommt: Die Stars und Sternchen dürfen in der Sendung natürlich auch nicht fehlen! 

So hatte die Sendung bereits Gäste wie Bettina Böttinger, Volker Beck, Sven Lehmann und andere Personen, die in der LGBT Welt etwas bewegen wollen. 

Ein weiteres Highlight ist die Chartshow, die Montags von 19-21 Uhr läuft. Und da haben die Zuhörer das Zepter selbst in der Hand. Man kann über die Homepage bei PRIDE1 die ganze Woche aus den 30 Titeln auswählen und daran teilhaben, welcher Song in die Charts kommt und am folgenden Montag gespielt wird. 

Durch die vielfältigen Sendungen kommt jeder Hörer auf seine Kosten, da es auch noch die Sendungen 80er & 90er Jahre Musik Box, die Radioreise, das Schlager Casino, die Technik Show und die Sendung Yesterday gibt, dessen Hauptthema Musik ist, die man nicht alltäglich im Radio hört und die Hörer mit auf eine Reise durch die Musikgeschichte nimmt.

Als gemeinnütziger Verein setzt PRIDE1 gezielt auf Informationen zum Thema der Gleichberechtigung ihrer Hörerinnen und Hörer. Die Sendungen leisten Aufklärungsarbeit, zeigen Wege zur Selbsthilfe und berichten über aktuelle Entwicklungen in der gesellschaftlichen Diskussion. Oder anders gesagt, PRIDE1 berichtet über Themen, die Schwule, Lesben und Transsexuelle interessieren. 

Wer nun Lust bekommen hat, sich ehrenamtlich am Mikrofon oder hinter den Kulissen zu engagieren, kann hier weitere Informationen anfordern. Das bunt gemischte Team besteht aus  Menschen, die die Leidenschaft am Radiomachen vereint. Bei PRIDE1 sind u.a. Moderatoren von kommerziellen Radiosendern - aber auch lernwillige Radio-Anfänger willkommen! Profis schätzen den Freiraum, den sie bei UKW nicht bekommen und die Neulinge freuen sich über die kompetente Unterstützung. Der Sender will zeigen, dass man auch Webradio professionell gestalten kann. Im Hintergrund arbeiten auch hier Redakteure, Gestalter und Techniker ohne die ein Radiobetrieb nicht möglich wäre.

Wer genug gelesen hat und sich nun von der Musik auf PRIDE1 verzaubern lassen will, der gelangt über den Link direkt zur Homepage des Senders: www.pride1.de

Bookmark and Share


 

Mein inqueery