Gesellschaft

„Ehe für alle“

Die große Mehrheit der Menschen in Deutschland findet, dass Lesben, Schwule und Bisexuelle in der Bundesrepublik diskriminiert werden und spricht sich für ihre rechtliche Gleichstellung aus. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) zum Auftakt ihres Themenjahres für sexuelle Vielfalt "Gleiches Recht für jede Liebe" in Auftrag gegeben wurde. Weiterlesen »

Bart, Bauch und Körperhaar - Mr. Bear Germany

Bart, Bauch und Körperhaar - das macht einen Bären aus. Beim Thekentalk erzählt Achim, Mr. Bear Germany 2016, was er an anderen Bären attraktiv findet, warum er sich selbst so fühlt und wie die Bärencommunity aufgestellt ist. Weiterlesen »

Förderung für Queerscope

Der Hamburger Bundestagsabgeordnete konnte in den diesjährigen Haushaltsberatungen für die Förderung des Netzwerk Queerscope insgesamt rund 1,4 Millionen Euro durchsetzen. Weiterlesen »

Pascal ist Mr. Gay Germany 2016

PASCAL NISSING aus München ist der neue MR GAY GERMANY Pascal ist 21 Jahre alt, kommt aus Emmerich am Rhein (NRW), lebt seit 3 Jahren in München. Weiterlesen »

Welt-Aids-Tag 2016

„Mit HIV kann man heute leben. Mit Diskriminierung nicht.“ Das ist die zentrale Botschaft der Welt-AIDS-Tag-Kampagne #positivzusammenleben, die heute vor dem Bundesgesundheitsministerium (BMG) in Berlin vorgestellt wurde. Die Plakate, die anlässlich des Welt-AIDS-Tags am 1. Dezember 2016 überall in Deutschland zu sehen sind, zeigen HIV-positive Menschen mit ihren Forderungen nach Respekt und Akzeptanz. Die Botschaft von Björn aus Frankfurt lautet: „Gegen HIV hab ich Medikamente. Weiterlesen »

Singlebörse macht auf Homo

Die Single- bzw. Partnerbörse PARSHIP hat den Markt für sich erkannt und mit gayPARSHIP ein Angebot für Homosexuelle ins Leben gerufen. Damit will der Marktführer natürlich weitere Zielgruppen akquirieren und damit Gewinne generieren. Doch können auch die Nutzer*innen davon profitieren? Taugt das Homo-Angebot von gayPARSHIP etwas oder braucht es noch Zeit, um sich zu entwickeln. Oder handelt es sich um einen gänzlich zum Scheitern verurteilten Unternehmenszweig, der bald wieder von der Bildfläche verschwindet? Weiterlesen »

ORLANDO: Wie werden euch nicht vergessen

Zwei Wochen nach dem Attentat ist die Erinnerung an die Opfer von Orlando bereits wieder aus vielen Köpfen verschwunden. Der Alltag ist eingezogen. Der Kurzfilm "ORLANDO - We will never forget you" will deshalb ein Zeichen gegen das Vergessen und den Übergang zur Normalität setzen.  Die vier Filmemacher/-innen Fabian Witala, Fritz Fechner, Rüdiger Nottscheidt und Susanna Zdrzalek haben deshalb in Zusammenarbeit mit dem Medienprojekt queerblick e.V. einen bewegenden Kurzfilm produziert. Weiterlesen »

AIDS-Hilfe: Deutschland muss voran gehen

Die Vereinten Nationen wollen ihr Engagement gegen Aids ausweiten, um die bisherigen Erfolge zu sichern und die Epidemie bis 2030 zu beenden. Das haben die Mitgliedsstaaten heute zum Auftakt des UN-High-Level-Meetings zu HIV/Aids in New York in einer politischen Deklaration bekräftigt. Zuvor hatte es um die Inhalte der Deklaration bis zum Schluss ein heftiges Tauziehen gegeben, weil einige Länder, vor allem Russland, bestimmte Aussagen zu den Themen Sexualität und Drogenkonsum nicht mittragen wollten. Weiterlesen »

In Gedenken an die Opfer und Angehörigen

Die Trauer ist groß. Am Wochenende sind 50 Personen erschossen und über 50 Personen teils sehr schwer verletzt worden. Es gab viele Gerüchte um diesen IS-Terror-Akt im schwulen Club Pulse von Orlando, der sich eindeutig gegen die LGBTQ*-Community richtete. Aktuell machen sich Gerüchte darüber breit, dass der Terrorist selber Teil der schwulen Community war und dies mit seiner sonstigen Lebensausrichtung nicht vereinbaren konnte. Weiterlesen »
 

Mein inqueery