Boulevard
   5 Jahre
Foto: Instagram

70 Monate Haft für Pornodarsteller

Pornodarsteller Jarec Wentworth ist zu 70 Monaten Haft verurteilt worden. Der Darsteller hatte den ungeouteten Telekom-Modul Donald Burns erpresst, nachdem er an dessen Sexpartys teilgenommen hatte (inqueery berichtete). Außerdem muss er, der mit bürgerlichem Namen Teofil Brank heißt, seinem Opfer eine Entschädigung von 550.000 Dollar bezahlen. Wenn Brank die knapp sechs Jahre tatsächlich komplett absitzen muss, dürfte seine Karriere danach beendet sein.

Laut Feststellung des Gerichts hatte Brank bei vier Dates jeweils ein Honorar zwischen 1.500 und 2.000 Dollar bekommen. Außerdem war er zu weiteren Sexpartys mit anderen Darstellern und Escorts eingeladen worden. Donald Burns hatte den Kontakt beendet, nachdem Brank einmal das Geld eingestrichen hatte, ohne zum Date zu erscheinen. Als der gebürtige Rumäne erkennen musste, dass er hier nichts mehr verdienen würde, war er stattdessen zum Erpresser geworden. Er verlangte 550.000 Dollar und einen Audi R8. Weil er damit erfolgreich war, wollte er wie jeder Erpresser mehr haben: 1 Million Dollar und eine Eigentumswohnung. Donald Burns aber ging zum FBI, das Brank eine Falle stellte.

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden