Köln
   3 Jahre
Foto: Jessica Kroll-Holtmann

Queerdolls

Die Barbiepuppe steht für das gelebte Klischee von Weiblichkeit: blonde Haare, schlanke Taille und natürlich immer sexy hergerichtet für einen Mann. Von der Ladentheke wird dieser Stereotyp in die Kinderzimmer verkauft und prägt dort Heranwachsende. Die Künstlerin Jessica Kroll-Holtmann hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, Spielpuppen neu zu inszenieren und ihnen dadurch eine andere Aussage zu verleihen.

„Queerdolls“ heißt ihr Fotoprojekt, in denen sie Barbies in lesbischen Pärchen inszeniert, zwei Kens in den romantischen Strandurlaub schickt oder auch Puppen im Rollstuhl, mit Körperbehaarung, verschiedenen Hautfarben und Stylings zeigt. Das anyway, Raum für junge Lesben, Schwule, Bi, Trans* und Queers, zeigt die Fotos von Jessica Kroll-Holtmann in seinem Café.

Die Ausstellung beginnt mit einer Vernissage am 24. August und endet am 20. September 2018. Die Vernissage ist für alle Altersgruppen geöffnet. Sie zeigt auch bisher unveröffentlichte Werke. Vernissage „QUEERDOLLS“, Freitag, 24. August, 19 – 21:00 Uhr anyway, Kamekestr. 14, 50672 Köln

 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden