Kultur
   1 Monat

Erste Winter Pride 2022 in Tel Aviv

Das LGBTQ+-Zentrum in Tel Aviv veranstaltet erstmals im Dezember, während Chanukka, Pride-Events. Diese enden am 30. Dezember, zwei Tage nach Chanukka und umfassen verschiedene Veranstaltungen.

Diese unterschiedlichen Events und Darbietungen beinhalten ein LGBTQ+-Kunstfestival, diverse Drag-Shows, Pole Dance-Vorführungen, Konzerte sowie verschiedene Workshops. Die Winter Pride soll so die Arbeit der LGBTQ+-Gemeinschaft ehren und neben bloßen Feiertagsveranstaltungen zusätzlich kulturelle Events, auch außerhalb des Pride Months im Juni, anbieten. So erklärt der stellvertretende Bürgermeister Tel Aviv-Jaffas sowie Leiter des LGBTQ+-Resorts, Meital Lehavi: „Wir sind gekommen, um die Dunkelheit zu vertreiben, wie wir es typischerweise während Chanukka feiern. Mit den Winter Pride Events feiern wir die LGBTQ+- Community und Tel Aviv-Jaffa als freie und liberale Stadt.“. Auch die Direktorin des LGBTQ+-Zentrums von Tel Aviv-Jaffa, Ruby Mage, freue sich sehr über die gute sowie jahrelange Zusammenarbeit zwischen der Stadt und ihrem Zentrum. Sie führt außerdem aus, dass die Stadtverwaltung von Tel Aviv-Jaffa die kulturellen Einrichtungen der LGBTQ+-Gemeinschaft auch in Zeiten gestärkt habe, in der Gleichberechtigung noch „kein Konsens“ war, wodurch die Stadtverwaltung eine „Vorreiterrolle“ einnahm, die sie weiter trage. So führte sie außerdem aus: „Unsere kulturellen Veranstaltungen stehen an der Spitze der Queer-Kultur und der israelischen Kultur im Allgemeinen.“ Weitere Informationen rund um die Winter Pride unter https://lgbtqcenter.org.il/winterpride/ .

 

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden