Gay Travelling - so normal wie andere Reisen?

Gay Travelling - so normal wie andere Reisen?
 
Wenn du gay bist, hast du vermutlich den Wunsch, im Urlaub nicht immer dein Leben und deine Beziehungen erklären zu müssen und wer genau "der Reisebegleiter" nun ist.
Als Frau, die Frauen bevorzugt, geht es dir sicher genauso. Sich im Urlaub nicht verstellen zu müssen, was vielleicht im Alltag der Fall ist, damit fängt die Urlaubsfreude sofort an. Es gibt einige Länder und Regionen, die super sind für Schwule und Lesben und leider andere Länder, die besser gemieden werden sollten, auch wenn die Neugier auf das Land groß ist. Russland hat sich zu einem homophoben Land entwickelt und die Länder auf der arabischen Halbinsel sowie der Iran sind auch nicht gerade als "gay friendly" bekannt. Aber es bleiben immer noch genug andere Chancen und Möglichkeiten für einen entspannten Urlaub – auch unter Gleichgesinnten.
 
Spaß unter der Sonne - Poble Nou
 
Wenn du den sonnigen Süden magst und die Sonne liebst, könnte das Viertel Poble Nou in Barcelona, mit seinem berühmten Strand Mar Bella, für dich als schwules Paar oder Single auf der Suche nach Gleichgesinnten ideal sein. Die Infrastruktur ist seit Jahren an dieser Klientel ausgerichtet und manch einheimischer Twink kann schon Appetit auf "mehr" machen. Für etwas mehr Spaß unterwegs musst du nur gute Laune, genug Sonnenöl und den Wunsch, es sich richtig gut gehen zu lassen, an die Küste mitbringen. Du wirst schnell Anschluss finden in den Bars und Clubs und der Tag am Strand unter lauter braun gebrannten Adonissen kann ganz reizvoll sein. Twink oder nur ein hübscher Mann? Das wirst du dann schon feststellen.
 
Berlin, Berlin!
 
Für Lesben wie Schwule gleichermaßen hat sich die deutsche Hauptstadt als toleranter Dauerbrenner heraus kristallisiert. Ein bisschen Geschichte kannst du im "Schwulen Museum" erhaschen und wenn du auf der Suche nach interessanten Projekten bist, ist das "Schwuz" eine gute Adresse. Wenn du hingegen etwas ganz besonders suchst, dann solltest du dir den Schöneberger Kiez, der bekannt für seine Fetisch-Szene ist, nicht entgehen lassen. Ansonsten findest du als Mann im berühmten Bermudadreieck um den Nollendorfplatz alles von hart bis zart und auch das dazu geeignete Equipment und Outfit. Doch auch außerhalb des Nollendorfkiez ist etwas los. Sowohl in der nationalen als auch internationalen Schwulenszene ist die Pornceptual Party und die Cocktail Amore Party sehr beliebt und äußerst legendär. Das eine oder andere Festival neben der Gay Pride fällt auch immer an. Tauche ein - Internationals welcome! Bunt wie ein Regenbogen ist der gesamte Kiez.
 
Ein Dauerbrenner für Naturfans: Sylt
 
Die Insel Sylt wird von vielen als "Vorort von Berlin" geführt, mit Ablegern dortiger schwuler Kneipen und Discos. Viele Hamburger und Berliner haben dort eine Wohnung oder ein Haus, doch auch das Mieten einer Unterkunft ist problemlos möglich. Aber auch die stillen Ecken und Dörfer haben ihren Reiz, denn Sylt ist so etwas wie ein Traum von "Jeder kann, wie er will". Die heimische Bevölkerung nimmt die Herren in den Dünen gelassen hin. Manch Twink oder Promi findet man dort und dennoch wird die friedliche und ruhige Atmosphäre nicht gestört. 
Den erwähnten Tipps ist eins gemeinsam: Sie sind sozusagen bewährt, aber wer sagt, dass ihr als lesbisches Paar oder als schwuler Mann nicht Pionierarbeit leisten könnt  und neue Orte erschließt? Du wirst sehen: Oft ist das Gaysein kein Problem, so lange du achtsam mit der Umgebung umgehst und deine Lebensweise niemandem aufdrängst. Dann muss es nicht Mykonos sein, es kann auch am Starnberger See für dich als schwulen Mann sehr angenehm sein. Toleranz auf beiden Seiten heißt das Zauberwort.
 

Mein inqueery