Schwul-lesbische TV-Highlights, 15.05. - 21.05.17

Das beste der aktuellen Fernsehwoche - gefiltert durch die schwul-lesbische Brille (Um zu den anderen Wochentagen zu kommen, klickt bitte unten auf die Felder 1-4)

Mo, 15.5., 8:45 – 9:30 Uhr, ONE
Papa, Papi, Kind – Gleiches Recht für Homo-Ehen? (Dokumentation, D 2016)

Chris und Francisco Ferreira sind eines von rund 40.000 homosexuellen Paaren, die in Deutschland den Bund fürs Leben geschlossen haben: eine „eingetragene Lebenspartnerschaft". Mit diesem sperrigen Wort versucht der Gesetzgeber, den Begriff „Ehe“ für Lesben und Schwule zu vermeiden. Die von Anfang an umstrittene „Homo-Ehe“ soll eine Art „Ehe-Light“ bleiben. Denn lesbischen und schwulen Paaren soll es nicht erlaubt sein, Kinder zu adoptieren. Obwohl das Bundesverfassungsgericht die „Homo-Ehe“ der „Hetero-Ehe“ in vielen Punkten nach und nach gleichgestellt hat, ist die Bundesregierung nicht bereit, auch die restlichen Punkte der Diskriminierung zu beseitigen. Warum nicht? „Die Story“ überprüft die Gründe der Ablehnung und zeigt, welche Auswege schwule und lesbische Paare finden.

Mo, 15.5., 11:35 – 12 Uhr, ProSieben
How I Met Your Mother: Im Pärchen-Koma (Sitcom, USA 2006)

Weil in New York gerade Winter ist, fallen Ted und Robin sowie Marshall und Lily ins Pärchen-Koma – sie bleiben nur noch zu Hause, was Barney natürlich gar nicht gefällt. Doch dann bekommt er Besuch von seinem schwulen Bruder James, der zum Erstaunen aller auch noch schwarz ist. Beide helfen sich gegenseitig äußerst erfolgreich beim Aufriss von Bettgefährten. Barney ist überglücklich, dass James den gleichen Lebensstil wie er pflegt. Doch der Schein trügt.

Bookmark and Share
Das könnte dich auch interessieren


 

Mein inqueery