Boulevard
   6 Jahre
Foto: Kronetv

Ampelpärchen bald auch in München

Die schwulen, lesbischen und Hetero-Ampelpärchen überschreiten die österreichisch-deutsche Grenze. Nachdem die Paare bereits seit einigen Tagen ausgewählte Ampeln in Wien zieren (siehe Video), werden sie zum CSD im Juli auch in München zu sehen sein. Dies beschloss der Kreisverwaltungsausschuss der bayerischen Landeshauptstadt. Dieser Ausschuss des Stadtrates ist unter anderem für den Straßenverkehr zuständig.

Die Initiative für die gleichgeschlechtlichen Ampelpärchen kam von den Grünen, die SPD schloss sich dem an, während die CSU dagegen stimmte. SPD und Grüne wollen damit ein Signal gegen Homophobie setzen. Die speziell gestanzten Scheiben sollen etwa 10.000 Euro kosten und können bei Bedarf wiederverwendet werden. Welche Ampeln genau damit ausgestattet werden, muss noch entschieden werden. Man darf nun gespannt sein, welche Stadt als nächstes ihre Ampeln für Demonstrations- oder PR-Zwecke umgestaltet.

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden