Gesellschaft
   10 Jahre
Foto: © Ursula Holl

Lesbische Nationaltorhüterin gegen Outing

Gegenüber der "Bild" erklärte die deutsche Nationaltorhüterin und Torfrau des FCR Duisburg: "Ich würde keinem Fußballer raten, sich zu outen. Je mehr du von deinem Privatleben bekannt gibst, desto verletzlicher bist du" so die 28-Jährige gegenüber dem Boulevard-Blatt. "Und der Fan im Stadion kann sehr, sehr grausam sein. Diese öffentlichen Anfeindungen wären nur schwer auszuhalten."

Seit sechs Monaten in eingetragener Lebenspartnerschaft

Ursula Holl, die als Ersatztorhüterin in der Frauennationalmannschaft ihren letzten Einsatz Ende Oktober beim 2:1 gegen Australien hatte, steht öffentlich zu ihrer Lebensgefährtin Carina. Die beiden gingen am 18. Juni die eingetragene Lebenspartnerschaft ein. "Eine geile Party war das. Meine Eltern sind ausgerastet vor Freude, als sie gehört haben, dass wir heiraten", erzählte sie der "Bild". Selbst DFB-Präsident Theo Zwanziger habe gratuliert und Carina sogar in den Arm genommen.

Der Frauenfußball gilt seit jeher als stark von lesbischen Spielerinnen geprägt. Vielleicht ist auch das der Grund, weshalb Ursula Holl nach eigenen Erzählungen bislang nicht ein einziges Mal angefeindet wurde. "Das ist überhaupt gar kein Thema." Aber: "Wenn ich nicht geheiratet hätte, wäre ich mit meiner Homosexualität nicht an die Öffentlichkeit gegangen." Das sei Privatsache, erklärte sie im Interview. "Aber der Schritt in die Ehe war bewusst gewählt. Darum habe ich auch kein Problem, wenn den alle Welt erfährt." Generell würden lesbische Frauen in der Gesellschaft eher akzeptiert als schwule Männer.

Anders als die Torhüterin hatte Bayern-Spieler und DFB-Kicker Mario Gomez noch im November zu einem Outing für schwule Fußballer aufgerufen (inqueery.de berichtete). "Sie würden dann wie befreit aufspielen", zeigte er sich im Gespräch mit der "Bunten" überzeugt. Schwulsein sei längst kein Tabu mehr.

Das könnte dich auch interessieren
 
Schön, dass Du hier bist
Bitte melde Dich an, um diese Funktion nutzen zu können!

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Registrieren

Anmelden